gms | German Medical Science

Forum Medizin 21, 45. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Zusammenarbeit mit der Deutschen, Österreichischen und Südtiroler Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin

22.09. - 24.09.2011, Salzburg, Österreich

Prävalenz und Ätiologie des Symptoms „Thoraxschmerz“ in der hausärztlichen Praxis – eine systematische Literaturübersicht symptomevaluierender Studien

Meeting Abstract

  • author presenting/speaker Tobias Biroga - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Christian Keunecke - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Katharina Dornieden - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Rebekka Stadje - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Norbert Donner-Banzhoff - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Annette Becker - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • corresponding author Annika Viniol - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Jörg Haasenritter - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Stefan Bösner - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland

45. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Forum Medizin 21. Salzburg, 22.-24.09.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11fom100

DOI: 10.3205/11fom100, URN: urn:nbn:de:0183-11fom1007

Veröffentlicht: 14. September 2011

© 2011 Biroga et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: In der Allgemeinmedizin steht die symptomorientierte Arbeitsweise im Vordergrund. Hierzu ist es wichtig, Prävalenz und Ätiologien einzelner Symptome zu kennen. Wir präsentieren eine systematische Übersicht zu Häufigkeit und Ätiologie des Symptoms „Brustschmerz“ als Beratungsanlass in der Hausarztpraxis.

Material und Methoden: Systematische Literaturübersicht. Suchstrategie: Suche in zwei elektronische Datenbanken (Pubmed, Embase), Handsuche in den Kongressregistern des European General Practice Research Network und der North American Primary Care Research Group und im Literaturverzeichnis. Berücksichtigt werden Studien, die Angaben zur Häufigkeit des Thoraxschmerzes als Beratungsanlass und zu den zugrundeliegenden Ursachen bei nicht-selektierten Patienten in der Primärversorgung machen. Zwei Beurteiler bewerten unabhängig voneinander Einschlägigkeit unnd Studienqualität. Extrahiert werden Daten zu Merkmalen der Studienpopulation, zur Studienqualität, Studienmethodik und zur Prävalenz und Ätiologie des Bauchschmerzes.

Ergebnisse: Die Suche in Pubmed erbrachte einschlägige 26 Publikationen, die die Ergebnisse von 11 Studien berichten. Die Häufigkeit des Symptoms „Thoraxschmerz“ lag zwischen 0,7 und 2,7%. Als Ursache dominieren prognostisch günstige Erkrankungen wie das Brustwandsyndrom. Der Anteil des kardial bedingten Brustschmerzes lag je nach Studie zwischen 8,5% und 16.

Schlussfolgerung/Implikation: Die vorläufigen Ergebnisse zeigen bereits eine hohe Heterogenität zwischen den einzelnen Studien, die eine quantitative Zusammenfassung erschweren. Weitere Ergebnisse werden auf dem Kongress berichtet.

Anmerkung: Dieser Beitrag steht in Zusammenhang mit den Beiträgen zu Kopfschmerz, Bauchschmerz, Brustschmerz, Müdigkeit und Methodik. Er ist geeignet für eine Session zum Thema „Methodik und Beispiele symptomevaluierende Übersichtsarbeiten für die Allgemeinmedizin“.