gms | German Medical Science

22. Internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen

18. bis 21.06.2009, Nürnberg

Funktionelle Ergebnisse nach Implantation der AT.Lisa

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Wolfgang Schrems - Augenarztpraxis, Bayreuth
  • Wolfgang Andreas Schrems - Augenarztpraxis, Bayreuth

22. Internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen. Nürnberg, 18.-21.06.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09docWK 3a.14

DOI: 10.3205/09doc114, URN: urn:nbn:de:0183-09doc1146

Veröffentlicht: 9. Juli 2009

© 2009 Schrems et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Zielsetzung: Die prospektive Studie beschreibt den Sicherheitsindex, den Effizienzindex und die refraktive Präzision (Zusammenhang zwischen angestrebter und erreichter Korrektur in Dioptrien) nach Implantation der bifokalen Kunstlinse.

Methode: Bei 48 Augen von 27 Patienten wurde nach mikrokoaxialer Phakoemulsifikation (2,2 mm Schnitt im steilen Meridian) die bifokale Kunstlinse implantiert (bei 21 Patienten beidseitig, bei 6 Patienten einseitig). 40 Augen waren hyperop, 8 Augen myop. Bei 45 Augen erfolgte die Operation im Rahmen der Cataractchirurgie, bei 3 Augen als Clear-Lens-Operation.

Ergebnisse: Der Sicherheitsindex beträgt im Mittel 1,87 (Minimum 1,0, Maximum 12,5) und der Effizienzindex im Mittel 1,72 (Minimum 0,75, Maximum 12,5). Die Korrelation zwischen dem angestrebten Korrekturwert in Dioptrien und dem tatsächlich erreichten Korrekturwert in Dioptrien ist statistisch signifikant (p=0,01).

Schlussfolgerung: Die funktionellen Ergebnisse erfüllen die Erwartungen an die Sicherheit, die Effizienz und die refraktive Präzision. Die postoperativen sphärozylindrischen Restwerte sind visuell von untergeordneter Bedeutung.