gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, 75. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 97. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 52. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie

25. - 28.10.2011, Berlin

Effizienter Gentransfer in humanes Chondrosarkomgewebe durch rAAV-vermittelte Transduktion

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • H. Madry - Universitätsklinikum des Saarlandes, Experimentelle Orthopädie und Arthroseforschung, Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Homburg, Germany
  • D.M. Kohn - Uniklinikum des Saarlandes, Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Homburg/Saar, Germany
  • Madry M. Cucchiarini - Universitätsklinikum des Saarlandes, Experimentelle Orthopädie und Arthroseforschung, Homburg, Germany

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 75. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 97. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 52. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 25.-28.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. DocPO14-575

DOI: 10.3205/11dkou612, URN: urn:nbn:de:0183-11dkou6124

Veröffentlicht: 18. Oktober 2011

© 2011 Madry et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Der Gentransfer therapeutischer Faktoren ist eine potentielle Methode, neue molekulare Therapien für Chondrosarkome zu etablieren. Wir testeten die Hypothese, daß rekombinante adeno-assoziierte virale (rAAV) Vektoren die Überexpression von Reporterkonstrukten in humanem Chondrosarkomgewebe in vitro und in situ erlauben.

Methodik: Alle Transgene standen unter Kontrolle des CMV-IE Promotor/Enhancers: Beta-Galaktosidase (β-gal) von E. coli (rAAV-lacZ), Red Fluorescent Protein (RFP) (rAAV-RFP) und Luziferase (rAAV-luc). Isolierte humane primäre Chondrosarkomzellen sowie humanes Chondrosarkomgewebe wurden durch rAAV-Vektoren transduziert. Anschließend wurde die Transgenexpression per X-Gal-Färbung, Anti-β-gal-Immunhistologie und -chemie auf histologischem Paraffinschnitten sowie per Live-Fluoreszenz und Luc-Assay analysiert. Jede Kondition (n=3) wurde in zwei unabhängigen Experimenten überprüft. Die Daten sind als Mittelwert ± Standardabweichung ausgedrückt.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen: Eine effiziente, dosisabhängige Transgenexpression wurde in transduzierten Monolayerkulturen beobachtet (Transduktionseffizienz von 60% bis zu 90%). Luziferase-Aktivität wurde bis zu 13,8±0,5 RLU/mg Gesamtprotein in rAAV-luc-transduzierten humanen primären Chondrosarkomzellen im Vergleich mit 5,4±0,1 RLU/mg Gesamtprotein in rAAV-lacZ-transduzierten Zellen (Kontrolle; P ≤0,001) ermittelt. Eine dosisabhängige und effiziente Transgenexpression wurde auch in mit rAAV-transduzierten Chondrosarkom-Gewebskulturen beobachtet. Die Luziferase-Aktivität lag bei bis zu 127,2±4,2 RLU/mg Gesamtprotein in rAAV-luc-transduzierten Explanaten im Vergleich mit 25,4±0,3 RLU/mg Gesamtprotein in rAAV-lacZ-transduzierten Explantaten (Kontrolle; P ≤0,001).

Die Daten zeigen, daß eine direkte Applikation von rAAV einen effizienten Gentransfer in isolierte humane primäre Chondrosarkomzellen sowie in humanes Chondrosarkomgewebe ermöglicht. Weitergehende Studien müssen den therapeutischen Nutzen von solchen Vektoren für die Therapie von Chondrosarkom in vivo evaluieren.