gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
72. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 94. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 49. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie

22. - 25.10.2008, Berlin

Rückenschmerzen bei Pferdesportlern – Auswirkungen der Pferdesportdisziplin und -intensität auf die Inzidenz

Meeting Abstract

  • U. Becker - Klinikum Krefeld, Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Krefeld, Germany
  • N. Urban - Klinikum Krefeld, Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Krefeld, Germany
  • A. Ilg - Universitätsklinikum Düsseldorf, Orthopädische Klinik, Düsseldorf, Germany
  • T. Wallny - St. Bernhard-Hospital, Orthopädische Klinik I, Kamp-Lintfort, Germany
  • A. Scharfstädt - Universitätsklinikum Düsseldorf, Orthopädische Klinik, Düsseldorf, Germany
  • M. Jäger - Universitätsklinikum Düsseldorf, Orthopädische Klinik, Düsseldorf, Germany
  • P.H. Pennekamp - Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Bonn, Germany
  • C.N. Kraft - Klinikum Krefeld, Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Krefeld, Germany

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 72. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 94. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 49. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 22.-25.10.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. DocWI80-562

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dkou2008/08dkou508.shtml

Veröffentlicht: 16. Oktober 2008

© 2008 Becker et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Bei einer Reihe von Sportarten ist die Problematik sportbedingter morphologischer Schäden der Wirbelsäule breits untersucht worden. Hingegen wenig bekannt ist der Einfluss des Pferdesports auf das Achsskelett. Ziel der Untersuchungen war zu prüfen, ob Pferdesportler vermehrt an Rückenschmerzen leiden und wie sich die Pferdesportdisziplin und die -intensität hierauf auswirken. Zudem sollte beurteilt werden, inwieweit sich Pferdesport positiv auf vorhandene Rückenschmerzen auswirkt.

Methodik: 508 Sportler (63,2% weiblich, 36,8% männlich) der Disziplinen Springreiten, Dressurreiten und Voltigieren unterschiedlicher Leistungsklassen wurden mittels eines Fragebogens befragt. Neben biometrischen Daten wurden die Pferdesportintensität, etwaige Rückenschmerzen, deren Lokalisation und Intensität (VAS) ermittelt. Die Sportler sollten beurteilen, ob sich ihre Rückenschmerzen in Abhängigkeit von verschiedenen Pferdesportdisziplinen änderten.

Ergebnisse: 300 Dressurreiter (59,1%), 188 Springreiter (37,0%) und 20 Voltigierer (3,9 %) mit einem Durchschnittsalter von 33,5 Jahren (12-77 Jahre) wurden befragt. Die Inzidenz von Rückenschmerzen betrug 72,5 %. Eine signifikanter Wechselwirkung zwischen Rückenschmerzen und Pferdesportdisziplin bzw. Geschlechterzugehörigkeit oder Leistungsklasse zeigte sich nicht. Die Diskrepanz der Schmerzintensität (VAS) war mit 3,95 ± 0,13 für Dressurreiter vs. 4,10 ± 0,16 für Springreiter vs. 3,76 ± 0,5 für Voltigierer nicht signifikant (p 0,05). Insgesamt gaben 58,7% bzw. 15,2% der Sportler Schmerzen im Bereich der LWS respektive der HWS an, wobei mit 57,7% bzw. 68,8% der Anteil der Dressurreiter überwog. Diese Diskrepanz war gegenüber den beiden anderen Disziplinen statistisch jedoch nicht auffällig. Während 61,6% der Dressurreiter eine Besserung ihrer Rückenbeschwerden beim Reiten angaben, war dieses unter den Springreitern lediglich in 40,9% der Fall.

Schlussfolgerung: Gegenüber der Normalbevölkerung fand sich eine hohe Inzidenz von Rückenschmerzen unter Pferdesportlern. Ein Zusammenhang zwischen der Pferdesportintensität bzw. -disziplin und der Häufigkeit oder Intensität von Rückenschmerzen war nicht zu erkennen. Schrittreiten scheint einen positiven Einfluss auf vorhandene Rückenschmerzen zu haben.