gms | German Medical Science

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten

19. bis 23.10.2004, Berlin

MR-basierte 3D in-vivo Analyse der Patellakinematik und patello-femoralen Kontaktflächen bei vorderer Kreuzbandinsuffizienz

Meeting Abstract (DGOOC 2004)

  • presenting/speaker R. von Eisenhart-Rothe - Orthopädische Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Forschungsgruppe Kinematik und Biomechanik, Frankfurt
  • S. Hinterwimmer - Orthopädische Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Forschungsgruppe Kinematik und Biomechanik, Frankfurt
  • M. Siebert - GSF Neuherberg, Medizinische Informatik, München
  • T. Vogl - Johann Wolfgang Goethe-Universität, Institut für klinische und interventionelle Radiologie, Frankfurt
  • H. Graichen - Orthopädische Universitätsklinik Stiftung Friedrichsheim, Forschungsgruppe Kinematik und Biomechanik, Frankfurt

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 19.-23.10.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dguE7-1080

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2004/04dgu0227.shtml

Veröffentlicht: 19. Oktober 2004

© 2004 von Eisenhart-Rothe et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Weisen Patienten mit vorderer Kreuzband- (VKB-)Insuffizienz während Kniebeugung (1) eine veränderte Patellakinematik und (2) Veränderungen der patello-femoralen Kontaktflächen im Vergleich zur gesunden Gegenseite auf?

Methoden

In einem offenen MRT wurden beide Kniegelenke von 20 Patienten mit unilateraler VKB-Insuffizienz untersucht. Die Bildgebung erfolgte in unterschiedlichen Flexionsgraden und unter Muskelaktivität. Nach 3D Rekonstruktion wurde mittels Bildverarbeitungstechniken die räumliche Ausrichtung der Patella relativ zur Tibia und zum femoralen Gleitlager sowie die patello-femoralen Kontaktflächen quantifiziert.

Ergebnisse

In Knien mit VKB-Insuffizienz waren sowohl der Patella-Tilt (90°: Gesund: 4.6 ± 3.1° vs. VKB: 10.9 ± 3.8°) als auch Patella-Shift nach lateral (90°: Gesund: 3.6 ± 3.2 mm vs. VKB: 5.0 ± 3.8 mm) signifikant (p<0.05) vergrößert im Vergleich zur gesunden Gegenseite. In den gesunden Knien wiesen die femoro-patellaren Kontaktflächen die Form eines transversalen Bandes auf. Bei VKB-Insuffizienz war der Kontakt hauptsächlich im Bereich der lateralen Patellafacette lokalisiert. Bezüglich der Kontaktflächengröße zeigte sich bei 0° und 30° Flexion kein signifikanter Unterschied, bei 90° Flexion war die Größe (Gesund: 355.8±41.5 mm2 vs. VKB: 221.5± 48.3 mm2) bei VKB-insuffizienten Knien signifkant (p<0.05) kleiner.

Schlussfolgerungen

VKB-insuffiziente Knie weisen signifikante Veränderungen der Patellakinematik mit vermehrtem Tilting und Shifting nach lateral auf. Als Folge sind die Kontaktflächen hauptsächlich im Bereich der lateralen Patellafacette lokalisiert.