gms | German Medical Science

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten

19. bis 23.10.2004, Berlin

Normalisierung histomorphometrischer und biomechanischer Parameter durch kontrollierte Stoffwechselführung bei der Frakturheilung spontandiabetischer BB/OK-Ratten

Meeting Abstract (DGOOC 2004)

Suche in Medline nach

  • presenting/speaker N. Follak - Forschungslabor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Greifswald
  • I. Klöting - Abteilung für Versuchstierkunde des Instituts für Pathophysiologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Greifswald
  • H. Merk - Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Greifswald

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 19.-23.10.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dguE6-1642

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2004/04dgu0223.shtml

Veröffentlicht: 19. Oktober 2004

© 2004 Follak et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Ziel der Studie war die detaillierte histomorphometrische und biomechanische Untersuchung von Veränderungen des Knochens während der Frakturheilung bei spontandiabetischen BB/O(ttawa)K(arlsburg) Ratten in Abhängigkeit von der diabetischen Stoffwechsellage.

Methoden

Anhand der Blutglukosewerte zum Operationszeitpunkt, des Blutglukoseverlaufes und des Insulinbedarfs postoperativ wurden 90 spontandiabetische BB/OK-Ratten mit guter und schlechter diabetischer Stoffwechselführung gruppiert. Fünfundvierzig LEW.1A-Ratten dienten als normoglykämische Kontrolltiere. Eine standardisierte Femurfraktur wurde nach 2, 4 und 6 Wochen Heilung untersucht.

Ergebnisse

Unsere Studie zeigte nach histomorphometrischer Abschätzung eine schwere Mineralisationsstörung innerhalb der ersten 4 postoperativen Wochen ausschließlich bei den Ratten mit schlechter diabetischer Stoffwechsellage mit einer signifikanten Abnahme aller fluorochromabhängigen Parameter für die Mineralisation, die Apposition, die Formation und einer signifikanten Verlängerung des zeitlichen Ablaufes der Mineralisation, sowie eine signifikante Abnahme der biomechanischen Werte im Vergleich zu den Ratten mit guter diabetischer Stoffwechselführung und den Kontrollratten.

Schlussfolgerungen

Mit einer streng kontrollierten Insulintherapie und resultierender guter diabetischer Stoffwechsellage können die schweren Mineralisationsstörungen und die erniedrigten Werte der biomechanischen Eigenschaften bei der Frakturheilung spontandiabetischer Ratten mit schlechter diabetischer Stoffwechsellage verhindert werden.