gms | German Medical Science

68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verband für Physiotherapie – Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten

19. bis 23.10.2004, Berlin

Semitendinosus versus Patellarsehne zur Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes mit biodegradierbarer Interferenzschrauben Verankerung: eine prospektive Matched-Group Analyse

Meeting Abstract (DGU 2004)

  • presenting/speaker M. Wagner - Charité, Zentrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Berlin
  • M. Kääb - Charité, Zentrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Berlin
  • J. Schallock - Charité, Zentrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Berlin
  • N. Haas - Charité, Zentrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Berlin
  • A. Weiler - Charité, Zentrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Berlin

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 90. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 45. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 19.-23.10.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dguA2-408

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2004/04dgu0018.shtml

Veröffentlicht: 19. Oktober 2004

© 2004 Wagner et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Klinischer Vergleich von Patellarsehne (BPTB) versus Semitendinosussehne (ST) zur primären Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes (VKB) unter Verwendung einer anatomischen Fixationstechnik mittels biodegradierbarer Interferenzschrauben (EBM-Level I).

Methoden

Das BPTB-Transplantat zur primären Rekonstruktion des VKB wurde 1996 und 1997 in unserer Klinik in 72 Fällen verwendet. Diese Patienten wurden über mindestens 2 Jahre prospektiv verfolgt. 1998 wechselten wir auf die ST-Sehne als Standardtransplantat. Korrespondierende Fälle, mit den Matching-Parametern: Alter, Geschlecht und Komorbidität, wurden aus einer prospektiv untersuchten ST-Patienten Datenbank selektiert. Die klinische Evaluation erfolgte anhand des IKDC und des Lysholm Scores.

Ergebnisse

9 Patienten aus der BPTB-Gruppe wurden wegen beidseitiger VKB Ruptur ausgeschlossen. 3 Patienten erlitten eine Ruptur des Transplantates (4,2 %), und 5 Patienten konnten nicht über 2 Jahre verfolgt werden (Follow-Up Rate 92,1 %). Somit verblieben 55 BPTB-Patienten für eine Matched-Group Analyse. In der ST-Gruppe war die Rerupturrate 5,6 %. 2 Jahre postoperativ betrug der Lysholm-Score in der BPTB-Gruppe 89,7 und in der ST-Gruppe 94 (p = 0.003). Die KT-1000 Seitendifferenz (manuelles Maximum) lag bei 2,6 mm in der BPTB-Gruppe und bei 2,1 mm in der HST-Gruppe (p = 0,041). Wir sahen signifikant weniger positive Pivot-Shift Tests (p = 0,005), eine geringere Muskelatrophie (p = 0,028) und weniger retropatelläre Krepitation (p = 0,002) in der ST-Gruppe. Die funktionelle IKDC Evaluation ergab eine bessere Kniefunktion in der ST-Gruppe (p = 0,027), und das Gesamtergebnis des IKDC-Score zeigte das bessere Resultat in der ST-Gruppe (p = 0,004; ST: 14 x A, 37 x B, 4 x C, 0 x D; BPTB: 8 x A, 28 x B, 15 x C, 4 x D).

Schlussfolgerungen

In unserer Patientenserie stellte die ST-Gruppe die besseren Ergebnisse bezüglich Stabilität und Funktion. Diese Ergebnisse stehen zum Teil im Gegensatz zur bisherigen Literatur. Wir sehen den Grund der Überlegenheit unseres ST-Kollektives in der von uns verwendeten anatomischen Fixation des Transplantates auf Gelenkniveau. Aufgrund der vorliegenden Ergebnisse ist die Semitendinosussehne, auch beim Leistungssportler, unser Transplantat der ersten Wahl für den Ersatz des VKB.