gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Welchen Einfluß auf das in-vitro Zementierergebnis hat das Jet-Lavage System?

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Burkhard Lehner - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Schlierbacher Landstr. 200a, 69118, Heidelberg, Phone: 06221-965
  • C. Becker - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Schlierbacher Landstr. 200a, 69118, Heidelberg, Phone: 06221-965
  • S. Breusch - Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Schlierbacher Landstr. 200a, 69118, Heidelberg, Phone: 06221-965

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO29.1-8

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu1016.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Lehner et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Langzeitergebnisse nach zementiertem Hüftgelenkersatz hängen entscheidend von der Zementiertechnik ab. Moderne Zementiertechniken beinhalten die Reinigung des spongiösen Knochenlagers durch Jet-lavage um Raspeldebris und Knochenmark zu entfernen und somit die Interdigitation zwischen Zement und Spongiosa zu verbessern. Ob das eingesetzte Jet- Lavage system einen Einfluß auf das Zementierergebnis hat, wurde bisher nicht untersucht.

Methoden

Die Untersuchung wurde mit paarigen, frisch gefrorenen Leichenfemora durchgeführt. Nach Markraumeröffnung und Aufraspeln mit Markraumraspeln erfolgte die Spülung der Markhöhle im Paarvergleich Rechts-Links mit 4 handelsüblichen Jet-Lavage Systemen unterschiedlicher Hersteller. Danach wurden die Präparate nach Einbettung in Kunststoffzylinder retrograd mit Knochenzement standardisiert mit einer Last von 3000 N aufgefüllt. Nach Anfertigung von horizontalen Sägeschnitten erfolgte die Auswertung von Kontaktmikroradiographien. Mittels Bildanalyse wurden die Flächen mit Knochenzement versteifter und unversteifter Spongiosa erfaßt.

Ergebnisse

Die Analyse der paarigen Knochenquerschnitte zeigte einen vergleichbaren Durchmesser, so daß von gleichen Schnitthöhen ausgegangen werden kann. Das Ausmaß der Zementpenetration in spongiöses Gewebe zeigte sich unabhängig von dem verwendeten Jet-Lavage System. Ebenso zeigten sich keine signifikanten Unterschiede in dem Verhältnis der mit Palacos versteiften zur unversteiften Spongiosa.

Schlussfolgerungen

Die Zementeindringtiefe in spongiösen Knochen ist unabhängig vom eingesetzten Jet-Lavage System.