gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Mittelfristige Ergebnisse nach Talonavikulararthrodese

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Christian H Flamme - Orthopädische Klinik der MHH im Annastift, Anna-von-Borriesstr. 1-7, 30625, Hannover, Phone: 05115354340
  • C. Stukenborg - Orthopädische Klinik der MHH im Annastift, Anna-von-Borriesstr. 1-7, 30625, Hannover, Phone: 05115354340
  • R. Neuhaus - Orthopädische Klinik der MHH im Annastift, Anna-von-Borriesstr. 1-7, 30625, Hannover, Phone: 05115354340

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguO23-4

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0961.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Flamme et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Talonavikulararthrodesen werden bereits seit vielen Jahren in unterschiedlicher Technik durchgeführt. In dieser Studie soll das mittelfristige Outcome der Patienten nach dieser Operationsmethode verifiziert werden.

Methodik

In diese prospektive klinische Studie wurden 31 Patienten mit einem Durchschnittsalter von 51 Jahren (20-78J) zum Zeitpunkt der Operation eingeschlossen, es waren 22 Frauen und 9 Männer. Der Kitaokascore und der SF-36 wurden bestimmt sowie mit Hilfe einer visuellen Analogscala die subjektive Schmerzempfindung präoperativ und zum Zeitpunkt des Follow-up 5 Jahre postoperativ. Es wurden überwiegend Schrauben zur Arthrodese eingesetzt.

Ergebnisse

Bei drei Patienten kam es zu einer Pseudarthrose, zwei Patienten mussten wegen einer Wundheilungsstörung revidiert werden einer erlitt eine Unterschenkelvenenthrombose. 89% der Patienten konnten zum Zeitpunkt des Follow-up über 500m gehen, präoperativ waren dies nur 31%. Der Kitaokascore stieg von 51 Punkten präoperativ statistisch signifikant auf 69 Punkte zum Zeitpunkt des Follow-up an. Auf der visuellen Analogskala (0=keine Schmerzen; 10=maximale Schmerzen) lag der durchschnittliche Score präoperativ bei 8,1 Punkten und nach 5 Jahren bei 3,5 Punkten. 69% der Patienten waren zum Zeitpunkt des Follow-up mit der Operation zufrieden.

Schlussfolgerungen

Die Talonavikulararthrodese zeigt mittelfristig zufriedenstellende bis gute Ergebnisse sowie eine statistisch signifikante Verbesserung der einschlägigen Scores.