gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Orthopädische AHB im Wandel der Zeit / Ein Übersichtsreferat

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

Suche in Medline nach

  • corresponding author Andreas Gütschow - Sachsen - Klinik Naunhof, Eichaer Straße 44, 04683, Naunhof, Phone: 034293 40 926, Fax: 034293 40 936

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguI3.1-2

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0540.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Gütschow.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Auf Grund der demographischen Entwicklung und der damit verbundenen Multimorbidität der Bevölkerung höheren Lebensaltersauf der einen, sowie der modernen Operationsmethoden und Anästhesieverfahren auf der anderen Seite hat sich auch das Klientel in der orthopädischen Anschlussheilbehandlung wesentlich geändert.Diese Entwicklung soll über einen 4 Jahresvergleich dargestellt werden. Ergebnisse und neue Konzepte werden gezeigt.

Methodik

6952 zur Rehabilitation aufgenommene Patienten (01.01.99 bis 31.12.03) wurden hinsichtlich ihres Aufnahmebefundes untersucht und die Entwicklung im Jahresvergleich dargestellt. Zur Auswertung kamen Alter, Aufnahmediagnose, Begleiterkrankungen, ADL, Mobilität, Pflegeaufwand und häusliche Versorgung.

Ergebnisse

Die Auswertung zeigt eine signifikante Veränderung in den untersuchten Parametern. nicht nur Alter und Diagnosen haben sich geändert, sondern vor allem der allgemeine Gesundheitszustand und die Mobilität haben abgenommen. Gleichlaufend nahmen Begleiterkrankungen und der pflegerische Aufwand erheblich zu.

Schlussfolgerungen

Zur Sicherstellung der med. Betreuung von Patienten im Rahmen der AHB nach orthopädisch/traumatologischen Operationen sind den veränderten Bedingungen angepasste Konzepte notwendig. Diese können nicht nur den medizinischen Bereich betreffen, sondern verlangen auch Veränderungen in den Verwaltungsstrukturen der Kliniken und der Kostenträger. Erste Ansätze dazu dürften in der Klinik nach 3 Jahren orthopädisch / geriatrischer Rehabilitation erreicht worden sein.