gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Computerunterstützte C-Bogen Navigation - eine Genauigkeitsstudie am Phantom

Meeting Abstract (DGU 2003)

  • corresponding author Christian Hoser - Universitätsklinik für Unfallchirurgie Innsbruck, Annichstrasse 35, 6020, Innsbruck, Phone: +43 512 504 2821, Fax: +43 512 504 2824
  • P. Kovacs - Universitätsklinik für Unfallchirurgie Innsbruck, Annichstrasse 35, 6020, Innsbruck, Phone: +43 512 504 2821, Fax: +43 512 504 2824
  • R.J. Bale - Universitätsklinik für Unfallchirurgie Innsbruck, Annichstrasse 35, 6020, Innsbruck, Phone: +43 512 504 2821, Fax: +43 512 504 2824
  • M. Blauth - Universitätsklinik für Unfallchirurgie Innsbruck, Annichstrasse 35, 6020, Innsbruck, Phone: +43 512 504 2821, Fax: +43 512 504 2824
  • R.E. Rosenberger - Universitätsklinik für Unfallchirurgie Innsbruck, Annichstrasse 35, 6020, Innsbruck, Phone: +43 512 504 2821, Fax: +43 512 504 2824

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguF3-12

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0446.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Hoser et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Das Ziel der Studie ist die Bestimmung der Genauigkeit der computerunterstützten C-Bogen Navigation in Kombination mit einer neuen Zielvorrichtung am Phantom.

Material und Methode

Das Phantom wurde angefertigt aus stufenweise angeordneten Ziegeln (3 Stufen, 2 Materialtypen), in den Boden wurden 60 Schrauben eingebracht deren Spitze den Zielpunkt einer Navigation darstellt. Vier C-Bogen Bilder aus verschiedenen Richtungen wurden aquiriert und an das FluoroNav Navigationssystem (Medtronic Inc., USA) überspielt. Die Spitzen der Schrauben wurden an den C-Bogen Bildern identifiziert und für jede Spitze ein Navigationsplan angelegt. Die Bohrstifte mit 2 unterschiedlichen Durchmessern (1.0 mm, 2.5 mm) wurden unter Verwendung der in Kooperation mit Medtronic/USA und Medical Intelligence/Germany entwickelten und patentierten Vertek Zielvorrichtung entsprechend dem vom Navigationssystem angezeigten Navigationsplan in das Phantom platziert.

60 Schraubenspitzen wurden mit 2.5 mm Bohrstiften angesteuert, 40 Schraubenspitzen (1+2 Stufe) mit 1.0 mm Bohrstiften. Die Genauigkeit der Stiftplatzierung wurde an der Phantom-CT (1.25 mm Schichtdicke) evaluiert.

Ergebnisse

Die durchschnittliche Abweichung aller Stifte von der jeweiligen Schraubenspitze betrug 2.3 mm+/-0.9mm (0.4 - 6.4 mm). Im Styrodur™ Ziegel war die Abweichung größer als im Ytong™ Ziegel. Die 1.0 mm Stifte konnten weniger exakt platziert werden als die 2.5 mm Stifte.

Zusammenfassung

Die Ergebnisse dieser präklinischen Studie weisen darauf hin, daß anatomische Strukturen, die im C-Bogen Bild gut abgrenzbar sind, durch computerunterstützte C-Bogen Navigation mit hoher Genauigkeit angesteuert werden können. Die Vertek Zielvorrichtung erleichtert die Anwendung wesentlich.