gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Biomechanische Untersuchungen eines neuen biodegradierbaren Ankers zur Meniskusrefixation.

Meeting Abstract (DGU 2003)

  • corresponding author Thore Zantop - Klinik für Orthopädie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Michaelisstr. 1, 24105, Kiel, Phone: 0431 597 2444
  • A. Weimann - Klinik für Orthopädie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Michaelisstr. 1, 24105, Kiel, Phone: 0431 597 2444
  • A.K. Eggers - Klinik für Orthopädie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Michaelisstr. 1, 24105, Kiel, Phone: 0431 597 2444
  • J. Hassenpflug - Klinik für Orthopädie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Michaelisstr. 1, 24105, Kiel, Phone: 0431 597 2444
  • W. Petersen - Klinik für Orthopädie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Michaelisstr. 1, 24105, Kiel, Phone: 0431 597 2444

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguD11-7

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0340.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Zantop et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Der Meniskus Arrow war das erste biodegradierbare All-Inside Implantat zur Meniskusrefixation. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die klinischen Ergebnisse vergleichbar sind mit denen von Meniskusnähten, obwohl biomechanische Studien eine geringere Primärstabilität des Anker gegnüber Nähten feststellten. Ziel dieser Untersuchung war, herauszufinden, ob die primäre Festigkeit der neuen Ankergeneration (Contour Arrow) mit der Primärstabilität der älteren Generation ( Meniscus Arrow) vergleichbar ist.

Methoden

Unter Verwendung von Rindermenisci wurden artifizielle zirkuläre Meniskusläsionen mit dem Meniscus Arrow und dem Contour Arrow fixiert und mit einer Materialprüfmaschiene getestet (Einzelzyklus und zyklisch).

Ergebnisse

Hinsichtlich der Primärstabilität zeigte der Contour Arrow (mittlere Versagenslast 63.2 N) eine signifikant höhere initialen Versagenslast als der Meniskus Arrow. Bei der zyklischen Belastung von 1000 Zyklen zwischen 0 und 20 N versagten in der Contour Arrow Gruppe nur 2 von 10 Implantaten während in der Meniskus Arrow Gruppe 6 von 10 die Zyklen nicht überlebten.

Schlußfolgerungen

Die Primärstabilität der neuesten biodegradierbaren Ankergeneration (Contour Arrow) ist höher als die des Meniscus Arrows. Bei zyklischer Belastung zeigte sich der Contour Arrow dem alten System überlegen. Diese verbesserten biomechanischen Eigenschaften dem neuen Design sowie dem neuen Material des Contour Arrows zugeschrieben. Unter biomechanischen Gesichtspunkten eignet sich der neue Contour Arrow zur "all inside" Meniskusrefixation.