gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Quantitative Evaluation der initialen TNF-α und IL-8 mRNA Expression in Monozyten von Patienten mit isoliertem, schweren Schädel-Hirn-Trauma.

Meeting Abstract (DGU 2003)

  • corresponding author Thomas Mussack - Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt, Klinikum der Universität München, Nussbaumstrasse 20, 80336, München, Phone: +49-89-5160-2638, Fax: +49-89-5160-2585
  • C. Hauser - Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt; Abteilung für Klinische Chemie und Klinische Biochemie, Klinikum der Universität München, Deutschland
  • P. Neth - Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt
  • P. Biberthaler - Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt
  • M. Jochum - Abteilung für Klinische Chemie und Klinische Biochemie, Klinikum der Universität München, Deutschland
  • W. Mutschler - Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguD5-2

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0263.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Mussack et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung

Eine frühe intrazelluläre mRNA-Expression von Zytokinen geht der posttraumatischen Entzündungsreaktion (SIRS) nach schwerem Schädel-Hirn-Trauma (SHT) voraus. Ziel unserer prospektiven Pilotstudie war es, das quantitative TNF-α und IL-8 mRNA-Expressionsprofil in Monozyten von Patienten mit isoliertem SHT (GCS Score 8 Punkte, positiver CCT-Befund) zu evaluieren und mit dem neurologischen Status innerhalb der ersten 30 Tage nach SHT zu korrelieren.

Methoden

13 Patienten (GCS Score 5±2) wurden in diese Pilotstudie unmittelbar nach der CCT eingeschlossen. EDTA-Blutproben wurden bei Aufnahme und 6, 12, 24, 48 and 72h nach Trauma abgenommen. Auf die Separation der Monozyten durch anti-CD14 beschichtete magnetic beads folgte die mRNA-Isolation mittels RNeasy-Kit (Qiagen, Hilden, Deutschland). Die quantitative TNF-α und IL-8 mRNA-Expression wurde durch RT-PCR (Light Cycler, Roche, Mannheim, Deutschland) bestimmt. Alle Werte (Mittelwerte±SEM) wurden auf die mRNA-Expression von HPRT (hypoxanthine-guanine-phosphoribosyl-transferase) als Housekeeping-Gen normiert und als Quotienten angegeben.

Ergebnisse

Patienten mit schlechter neurologischer Erholung (n=8) zeigten nach einem vorübergehenden Abfall der TNF-α mRNA-Expression von der Aufnahme (0,47±0,19) über 6h (0,42±0,09) bis 12h nach SHT (0,43±0,18) einen deutlichen Anstieg 24h (0,56±0,20), 48h (0,64±0,23) und 72h (0,55±0,14) nach SHT. Für IL-8 konnte nach einem signifikanten Abfall vom Zeitpunkt der Aufnahme (5,11±3,18) über 6h (2,85±2,12) bis 12h nach SHT (1,35±0,71) ebenfalls eine deutlich Zunahme der mRNA-Expression nach 24h (7,43±5,11), 48h (5,72±3,75) und 72h (9,51±6,08) festgestellt werden. Im Gegensatz dazu sank bei Patienten mit guter neurologischer Erholung (n=5) die mRNA-Expression für TNF-α (0,47±0,11 bei Aufnahme; 0,37±0,12 nach 6h; 0,38±0,09 nach 12h; 0,23±0,11 nach 24h; 0,25±0,09 nach 48h; 0,12±0,05 nach 72h) während der Beobachtungsphase signifikant ab. Ähnlich war der zeitliche Verlauf der IL-8 mRNA-Expression: 9,07±6,22 bei Aufnahme; 4,14±0,86 nach 6h; 2,17±0,98 nach 12h; 1,59±0,53 nach 24h; 1,36±0,34 nach 48h; 0,34±0,05 nach 72h.

Schlussfolgerungen

Eine im Vergleich zu HPRT abfallende, intrazelluläre monozytäre TNF-α und IL-8 mRNA-Expression bis 72h nach SHT kann als kontrollierte Entzündungsreaktion und früher Hinweis auf eine gute neurologische Erholung des Patienten gewertet werden. Dagegen zeigt ein frühzeitiger Wiederanstieg der Zytokin-mRNA-Expression in zirkulierenden Monozyten ab 24h nach SHT eine zunehmende generalisierte Entzündungsreaktion verbunden mit einer längerfristigen neurologischen Dekompensation an. Die prolongierte Wertigkeit dieser Pilotergebnisse wird derzeit in einem größeren Patientenkollektiv evaluiert.