gms | German Medical Science

15. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie

Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie

27.04. bis 29.04.2006, Weimar

Ergebnisse der chirurgischen Therapie beim kleinzelligen Bronchial-Ca

Meeting Abstract

  • corresponding author K. Storz - Chirurgische Klinik der Thoraxklinik Heidelberg d. Uni Heidelberg, Thoraxchirurgie, Heidelberg
  • H. Hoffmann - Heidelberg
  • H. Steimel - Heidelberg
  • T. Muley - Heidelberg
  • H. Dienemann - Heidelberg

Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie. 15. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie. Weimar, 27.-29.04.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dgt30

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgt2006/06dgt28.shtml

Veröffentlicht: 26. April 2006

© 2006 Storz et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: In einer retrospektiven Analyse wurden im Zeitraum von 1995-2003, in der Thoraxklinik Heidelberg, 62 Patienten, die aufgrund eines SCLC operiert wurden, erfasst und deren Ergebnisse und Überleben dokumentiert.

Methodik: Es wurden 47 Männer und 15 Frauen mit SCLC operiert. Erfasst wurden unter anderem AZ, Stadium der Erkrankung,Art des Eingriffs, Radikalität der Resektion,Tumormarkerverlauf von NSE, Cyfra und CEA, prä- und postoperative Behandlung und Überleben.

Ergebnisse: Bei den 62 operierten Patienten hatten 49 ein SCLC, 13 einen gemischtzelligen Tumor, 62% waren im St.I-II. Es wurden vorwiegend Lobektomien und Pneumonektomien mit 92% durchgeführt, inclusive LA. Zu 87% wurde radikal reseziert (R0).

Die Sensitivität des NSE betrug 45%, in Kombination mit CEA und Cyfra 55%. Im Stadium I-II überlebten die Patienten im Mittel 73 Monate, im Stadium III und IV im Mittel 19 Monate, Gesamtüberleben im Mittel 36 Monate ( inclusive Nachbehandlung). 22 Patienten erhielten postoperativ Chemotherapie, 30 Patienten Radio-Chemotherapie.

Folgerung: In den Frühstadien kann die chirurgische Therapie beim SCLC das Überleben der Patienten verbessern. Die Ergebnisse unterscheiden sich nicht wesentlich von denen der operierten nicht-kleinzelligen Carcinome in den Frühstadien.