gms | German Medical Science

25. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e. V.

12.09. - 14.09.2008, Düsseldorf

Vospector Multi-Heiserkeitsbewertung: Irregularität, Rauschen, Gesamtgrad (RBH nach Ling WAVES) im Vergleich subjektiv auditiver RBH nach Nawka

Poster

Suche in Medline nach

Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie. 25. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie. Düsseldorf, 12.-14.09.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08dgppP17

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgpp2008/08dgpp64.shtml

Veröffentlicht: 27. August 2008

© 2008 Hüsson et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Zusammenfassung

Der RBH-Index ist ein bewährtes auditiv-perzeptives Bewertungsverfahren zur Einschätzung der Rauheit, Behauchtheit und Heiserkeit (RBH) einer Patientenstimme für die Phoniatrie, HNO und Logopädie.

Es wurden 30 Patienten (5 Männer und 25 Frauen) im Alter von 19 bis 63 Jahren, vor und nach einer intensiven stationären Stimmtherapie, untersucht. Die Computeruntersuchung erfolgte mit dem Ling WAVE System durch die Logopädinnen der Klinik. Die RBH-Einteilung erfolgt durch zwei ärztliche Untersucher als Übereinstimmungsprotokoll.

Das Ergebnis zeigt, dass eine Stimmqualitätsveränderung mit beiden Systemen dokumentierbar ist. Im direkten Vergleich von akustisch-objektiver Computermessung mit subjektiven Untersuchungen durch ärztlich geschultes Personal findet sich eine hohe Korrelation.

Fazit: Die Objektivierung einer Stimmqualität vor und nach einer Stimmtherapie scheint mit dem computergestützten RBH möglich.


Text

Einleitung: Es wurden 30 Patienten (5 Männer und 25 Frauen) im Alter von 19 bis 63 Jahren vor und nach einer intensiven stationären Stimmtherapie untersucht.

Material und Methode: Die Computeruntersuchung erfolgte mit dem Ling WAVES-System durch die Logopädinnen der Klinik. Die RBH-Einteilung erfolgte durch zwei ärztliche Untersucher als Übereinstimmungsprotokoll.

Ergebnisse: Es zeigte sich, dass eine Stimmqualitätsveränderung mit beiden Systemen dokumentierbar ist. Im direkten Vergleich von Stimmumfangsprofil, computertechnisch analysiert, mit subjektiven Untersuchungen durch ärztlich geschultes Personal findet sich eine hohe Korrelation.

Diskussion: Der RBH-Index ist ein bewährtes auditiv-perzeptives Bewertungsverfahren zur Einschätzung der Rauhigkeit, Behauchtheit und Heiserkeit (RBH) einer Patientenstimme für die Phoniatrie, HNO und Logopädie.

Die Objektivierung einer Stimmqualität vor und nach einer Stimmtherapie scheint mit dem computergestützten RBH möglich.

Literatur beim Verfasser.