gms | German Medical Science

51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie

07.10.- 09.10.2010, Nürnberg

Klinische und radiologische Ergebnisse nach radiolunärer Arthrodese des rheumatischen Handgelenkes mit Shapiro-Staples

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author presenting/speaker Ralph Gaulke - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgie, Hannover, Deutschland
  • Gert Suppelna
  • Christian Krettek

Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie. 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie. Nürnberg, 07.-09.10.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10dgh11

DOI: 10.3205/10dgh11, URN: urn:nbn:de:0183-10dgh117

Veröffentlicht: 16. September 2010

© 2010 Gaulke et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Fragestellung: Die Shapiro-Staples werden in großer Zahl zur radiolunären Arthrodese des rheumatischen Handgelenkes eingesetzt. Zahlreiche Komplikationen dieses Verfahrens sind publiziert worden.

Methodik: Retrospektive klinische und radiologische Untersuchung von 22 rheumatischen Handgelenken (19 Patienten [16 Frauen/3 Männer]) mit einem mittleren Nachuntersuchungsintervall von 5 Jahren (2–10 Jahre).

Ergebnisse: Radiologisch fanden sich eine frühe Dorsalmigration der Staple und 4 Pseudarthrosen. 6 weitere Handgelenke heilten in leichter Dislokation. Primär intraartikuläre Staple-Lagen fanden sich in 9 Handgelenken, an 2 weiteren Handgelenkes wanderten die Staple-Arme sekundär in das Gelenk. Dorsale Dislokationen der Staple fanden sich in 4 geheilten Handgelenken. Bis auf 2 Handgelenke wiesen alle Osteolysesäume um die Staple-Arme auf. Im Gegensatz zu den schlechten radiologischen Ergebnissen waren die klinischen Ergebnisse bei 18 Patienten Gut oder sehr gut in der eignen Beurteilung durch die Patienten.

Schlussfolgerung: Trotz der mit anderen Verfahren vergleichbaren hohen Zufriedenheit der Patienten mit dem Ergebnis der radiolunären Arthrodese solle die Staple-Fixation der radiolunären Arthrodese wegen der schlechten radiologischen Ergebnisse nicht mehr angewendet werden.