gms | German Medical Science

124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

01. - 04.05.2007, München

Pedale Bypässe für den Extremitätenerhalt bei Diabetikern

Meeting Abstract

  • corresponding author A. Baumann - Gefäßchirurgische Abteilung, Medizinische Universität Graz
  • P. Konstantiniuk - Gefäßchirurgische Abteilung, Medizinische Universität Graz
  • G. Schramayer - Gefäßchirurgische Abteilung, Medizinische Universität Graz
  • G. Baumann - Univ. Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin Graz
  • T. Cohnert - Gefäßchirurgische Abteilung, Medizinische Universität Graz

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, 01.-04.05.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07dgch7713

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgch2007/07dgch491.shtml

Veröffentlicht: 1. Oktober 2007

© 2007 Baumann et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Ziel der Studie ist die Evaluierung der Bypassoffenheit und des Extremitätenerhalts nach Anlage eines pedalen Bypasses bei Diabetikern im Vergleich zu Nicht Diabetikern.

Material und Methoden: Im Zeitraum von 3/2001 bis 2/2006 wurden bei insgesamt 48 Patienten pedale Bypässe angelegt. 38/48 Patienten waren Diabetiker, 10/48 Patienten zeigten keine diabetische Stoffwechsellage. Der Extremitätenerhalt und die Bypassoffenheit wurden zwischen Diabetikern und Nicht Diabetikern verglichen.

Ergebnisse: Im Nachbeobachtungszeitraum kam es zu insgesamt 7 Bypassverschlüssen: Diabetiker 5/38, Nicht Diabetiker 2/10. Eine Majoramputation war bei 6 Patienten erforderlich: Diabetiker 5/38, Nicht Diabetiker 1/10. Mittels log rank test konnte ein mittlerer Extremitätenerhalt von 42,4 Monaten bei Diabetikern und von 34,6 Monaten bei Nicht Diabetikern ermittelt werden. Die Bypassoffenheit lag bei 42,9 Monaten bei Diabetikern und bei 13,6 Monaten bei Nicht Diabetikern.

Schlussfolgerung: Die Anlage eines pedalen Bypasses ist sowohl bei Diabetikern als auch bei Nicht Diabetikern eine sichere und effiziente Behandlungsmethode bei kritischer Extremitätenischämie.