gms | German Medical Science

GMS Psycho-Social-Medicine

Gemeinsame Zeitschrift psychosozialer Fachgesellschaften in der Medizin

ISSN 1860-5214

Über p-s-m

Das Konzept

GMS Psycho-Social-Medicine (p-s-m) ist eine interdisziplinäre Fachzeitschrift im Rahmen von German Medical Science (gms), dem Portal und e-Journal der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF). Erstellt in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) und der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) bietet sie freien Zugang zu hochrangigen und qualitätsgeprüften Fachartikeln aus dem gesamten Gebiet psychosozialer Forschung in der Medizin. P-s-m bietet die Möglichkeit, Forschungsergebnisse online zu publizieren. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Über die Schnelligkeit von Publikation und Zugriff hinaus wird p-s-m umfassend die Möglichkeiten des elektronischen Mediums nutzen. Es werden Möglichkeiten geschaffen, die Artikel durch die Anbindung von hochauflösenden Bildern, umfangreichen Tabellen, Tönen, Filmen, ganzen Forschungsdatenbanken oder anderen Daten aufzuwerten. Die Einbindung von nationalen und internationalen Referenz-Datenbanken (MEDLINE u.a.) und der Zugriff zu Originaldaten der Publikationen erlauben eine beliebige Erweiterung der Informationsbreite. Ferner ermöglicht das Medium Internet die Entwicklung dokumentbezogener Alternativen zum "Impact-Faktor".

Durch die Archivierung auf den hochsicheren Servern des DIMDI sind der dauerhafte Zugriff und die Zitierbarkeit gewährleistet.

Editorial Board

Schriftleiter

Prof. Dr. Jörn von Wietersheim, Ulm

Stellvertretende Schriftleiter

Prof. Dr. Renate Deinzer, Gießen
Prof. Dr. Wolfgang Gaebel, Düsseldorf

Herausgeber der beteiligten psychosozialen Fachgesellschaften (siehe Kontaktadressen)
DeGPT
Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel, Leipzig
Prof. Dr. Rita Rosner, München
DGÄHAT
Prof. Dr. Friedhelm Stetter, Porta Westfalica
Dr. Wolfgang-Rainer Krause, Blankenburg
DGBP
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Aachen
Prof. Dr. Norbert Müller, München
DGKJP
Prof. Dr. Veit Rößner, Dresden
DGMP
Prof. Dr. Renate Deinzer, Gießen
Prof. Dr. Andreas Hinz, Leipzig
DGMS
Prof. Dr. Holger Pfaff, Köln
PD Dr. phil. Thomas von Lengerke, Hannover
DGPM
Prof. Dr. Dr. Mechthild Neises, Hannover
PD Dr. med. Yesim Erim, Essen
DGPPN
Prof. Dr. Henning Saß, Aachen
Prof. Dr. Peter Falkai, Göttingen
DGPT
Prof. Dr. Michael Buchholz, Göttingen
Prof. Dr. Stephan Hau, Stockholm
DGVM
Prof. Dr. Martina de Zwaan, Erlangen
Prof. Dr. Bernd Leplow, Halle
DKPM
Prof. Dr. Christoph Herrmann-Lingen, Göttingen
Prof. Dr. Jörn von Wietersheim, Ulm

Abstracting/Indexing

GMS Psycho-Social-Medicine wird von folgenden Datenbanken ausgewertet: