gms | German Medical Science

173. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

04.02. - 05.02.2011, Münster

Erste „Bochumer“ Erfahrungen mit dem AcuFocus™ KAMARA Hornhautimplantat – 12 Monatsergebnisse

Meeting Abstract

Search Medline for

  • I. Schmack - Bochum
  • J. Böcker - Bochum
  • H.B. Dick - Bochum

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. 173. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. Münster, 04.-05.02.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11rwa03

DOI: 10.3205/11rwa03, URN: urn:nbn:de:0183-11rwa032

Published: February 2, 2011

© 2011 Schmack et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Hintergrund: Der chirurgischen Behandlung der Presbyopie kommt angesichts einer älter werdenden und zunehmend anspruchsvollen Gesellschaft eine wachsende Bedeutung zu. Grundprinzip des KAMARA Inlays ist es, durch Implantation einer intrakornealen „Mini“-Lochblende und einer daraus resultierenden Zunahme der Tiefenschärfe, eine Verbesserung des Nahsehvermögen zu erzielen.

Methoden: Im Rahmen einer prospektiven Studie erhielten 3 Patienten im Alter zwischen 48 und 60 Jahren jeweils ein intrastromales Hornhaut-implantat (KAMARA Inlay) via Fs-Lasertaschenpräparation ohne Laserbehandlung auf dem nicht-dominaten Auge. Der Nachbeobachtungszeitraum betrug 12 Monaten und umfasste u.a. die Bestimmung des unkorrigierten und korrigierten Nah-, Intermediär- und Fernvisus, Kontrastsensitivität, Hornhaut-Topographie, Spaltlampenuntersuchung und eine Patientenbefragung.

Ergebnisse: Der postoperative Verlauf gestaltete sich unauffällig. Eine Beeinträchtigung des vorbestehenden Nah-, Intermediär- und Fernvisus trat nicht ein. Die Zufriedenheit der Probanden war sehr hoch, insbesondere in Bezug auf den Nahvisus. Komplikationen wurden nicht beobachtet.

Schlussfolgerungen: Das AcuFocus™ KAMARA Hornhautinlay stellt ein vielversprechendes Therapiekonzept zur Presbyopiekorrektur mit hoher Patientenakzeptanz dar.