gms | German Medical Science

172. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

29.01. - 30.01.2010, Bonn

Europäische Multizentrische Studie zur Implantation von Artiflex torischen phaken IOL bei Myopie und Astigmatismus

Meeting Abstract

  • A. Selseleh Zarkesh - Universitäts-Augenklinik Bochum
  • C. Budo - Universitäts-Augenklinik Bochum
  • B. Christiaans - Universitäts-Augenklinik Bochum
  • J. Ll. Güell - Universitäts-Augenklinik Bochum
  • M. H. A. Luger - Universitäts-Augenklinik Bochum
  • A. A. P. Marinho - Universitäts-Augenklinik Bochum
  • R. M. M. A. Nuijts - Universitäts-Augenklinik Bochum
  • H. B. Dick - Universitäts-Augenklinik Bochum

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. 172. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. Bonn, 29.-30.01.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10rwa24

DOI: 10.3205/10rwa24, URN: urn:nbn:de:0183-10rwa242

Published: March 10, 2010

© 2010 Selseleh Zarkesh et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Gegenstand: In der vorliegenden Studie sollten die Effizienz, die refraktive Stabiltät und Vorhersagbarkeit und die Komplikationen nach Implantation von torischen phaken Intraokularlinsen (TPIOL) des Modells Artiflex eruiert werden.

Studiendesign: Es handelt sich dabei um eine prospektive, nichtrandomisierte und vergleichende Studie.

Patientencharakteristika und Methoden: Die Implantation wurde an 125 Augen mit Myopie und Astigmatismus durchgeführt. Die optische Zone dieser implantierten TPIOL betrug 5.5 mm. Die Refraktion der Linse betrug im sphärischen Äquivalent zwischen –1.0 D und –13.5 D und hinsichtlich des Zylinders 1.0 D bis zu 5.0 D.

Messgrößen: Gemessen wurde der korrigierte Visus (BSCVA), der unkorrigierte Visus (UCVA), die postoperative Refraktion, der Augeninnendruck und die Endothelzellzahl. Ergebnisse: Es konnte eine signifikante Verringerung des sphärischen und astigmatischen Fehlers erzielt werden.

Schlussfolgerungen: Die Implantation von torischen phaken IOL vom Modell Artiflex war hinsichtlich der Korrektur von Myopie und Astigmatismus effektiv. Die refraktiven Ergebnisse waren nach sechs Monaten stabil.