gms | German Medical Science

93rd Annual Meeting of the Southwest German Association of Otorhinolaryngologists

17. - 19.09.2009, Neu-Ulm

Ambulante Tinnitus-Retraining-Therapie

Poster

Search Medline for

  • corresponding author Frank Engel - BwZK, Koblenz, Deutschland
  • presenting/speaker Roland Jacob - BwZK, Koblenz, Deutschland

Vereinigung Südwestdeutscher Hals-Nasen-Ohrenärzte. 93. Jahrestagung der Vereinigung Südwestdeutscher Hals-Nasen-Ohrenärzte. Neu-Ulm, 17.-19.09.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09hnosw09

DOI: 10.3205/09hnosw09, URN: urn:nbn:de:0183-09hnosw099

Published: September 10, 2009

© 2009 Engel et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Hintergrund: Die ambulante Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT), bestehend aus HNO-ärztlichen Counceling, Hörtraining und Entspannungstherapie, ist eine patientenorientierte und zeitsparende Alternative zur Behandlung von Ohrgeräuschen.

Methoden: Nach einer ambulanten TRT wurde eine standardisierte retrospektive Patientenbefragung bei 42 Patienten durchgeführt.

Ergebnisse: Es zeigte sich ein sehr guter Erfolg der Therapie sowohl gemäß dem Tinnitus-Fragebogen nach Goebel und Hiller, in dem durchschnittlich eine Verbesserung um 14 Gesamtpunkte erzielt wurde, als auch gemäß einem eigens entworfenen Fragebogen zu Therapieerfolg und Betreuungsqualität dereinzelnen Therapiebestandteile.

Schlussfolgerung: Bei einem selektierten Patientengut (Tinnitus Grad 1 bis 3 nach Goebel und Hiller) ist die ambulante TRT eine hervorragende Alternative zu zeitaufwendigeren und deutlich teueren stationären Therapien.