gms | German Medical Science

81st Annual Meeting of the German Society of Oto-Rhino-Laryngology, Head and Neck Surgery

German Society of Oto-Rhino-Laryngology, Head and Neck Surgery

12.05. - 16.05.2010, Wiesbaden

Analgetika-Intoleranz – eine unterschätzte Krankheit? Das Bielefelder Konzept in Diagnostik und Therapie

Meeting Abstract

Search Medline for

  • corresponding author Ulf Reineke - Klinikum Bielefeld, HNO-Klinik, Bielefeld, Deutschland
  • Jörg Ebmeyer - Klinikum Bielefeld, HNO-Klinik, Bielefeld, Deutschland
  • Holger Sudhoff - Klinikum Bielefeld, HNO-Klinik, Bielefeld, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Wiesbaden, 12.-16.05.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10hnod624

DOI: 10.3205/10hnod624, URN: urn:nbn:de:0183-10hnod6249

Published: April 22, 2010

© 2010 Reineke et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Chronische Sinusitis, Polyposis nasi und Asthma bronchiale sind chronisch-entzündliche Atemwegserkrankungen mit erheblicher volkswirtschaftlicher Bedeutung. Eine wichtige Differenzialdiagnose ist die Analgetika-Intoleranz (AI), die typischerweise durch rezidivierende Polyposis nasi, Asthma bronchiale und Analgetikaunverträglichkeit gekennzeichnet ist. Sie beruht auf Dysbalancen im Arachidonsäure-Metabolismus, die durch die Einnahme von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) verstärkt werden können. Bis heute sind in der Diagnostik der AI Anamnese und Provokationstests etabliert. Die Methoden der nasalen, bronchialen und oralen Provokationstests sind aufwendig und für die Patienten meist unangenehm und risikobehaftet. Ergänzend können Invitro-Verfahren mit funktionellen Zelltestungen (Analgetika-Intoleranz-Test, AIT) zur Diagnosesicherung herangezogen werden und werden im Beitrag bewertet und ausführlich dargestellt. Therapeutisch ist eine adaptive Desaktivierungsbehandlung gegen Azetylsalizylsäure die einzige kausale Behandlungsmöglichkeit und neben antiinflammatorischen und operativen Behandlungsoptionen die Therapie der Wahl. Hier stellen wir unser Konzept in Diagnostik und Therapie als Algorithmus vor.