gms | German Medical Science

81st Annual Meeting of the German Society of Oto-Rhino-Laryngology, Head and Neck Surgery

German Society of Oto-Rhino-Laryngology, Head and Neck Surgery

12.05. - 16.05.2010, Wiesbaden

Interraterreliabilität der Einschätzung endonasaler Aktivität der Wegenerschen Granulomatose (WG) im ENTAS (Ear-, Nose- and Throat-Activity Score)

Meeting Abstract

  • corresponding author Ulrike Garske - Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Kiel, Deutschland
  • Andrea Haack - Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie der Christian-Albrechts-Universität, Kiel, Deutschland
  • Olga Bertràn - Phonarticular & Deglution App Serv., Inst. Nacional Rehabilitacion, Mexico City, Mexico
  • Felipe Flores-Suárez - Primary Systemic Vasculitides Clinic, Inst. Nacional de Enfermedades Respiratori, Mexico City, Mexico
  • Philip Bremer - Universität zu Lübeck, Poliklinik für Rheumatologie, Vaskulitiszentrum & Rheumatologie, UKSH, Campus Lübeck, Deutschland
  • Peter Lamprecht - Universität zu Lübeck, Poliklinik für Rheumatologie, Vaskulitiszentrum & Rheumatologie, UKSH, Campus Lübeck, Deutschland
  • Petra Ambrosch - Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie der Christian-Albrechts-Universität Kiel, Deutschland
  • Martin Laudien - Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie der Christian-Albrechts-Universität Kiel, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Wiesbaden, 12.-16.05.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10hnod572

DOI: 10.3205/10hnod572, URN: urn:nbn:de:0183-10hnod5729

Published: April 22, 2010

© 2010 Garske et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: Bei über 80% der Patienten mit WG liegt im Verlauf der Erkrankung eine endonasale Beteiligung vor, so dass eine reliable Aktivitätseinschätzung durch den HNO-Arzt essentiell ist. Bislang fehlt ein geeignetes Scoring-System. Der vorgeschlagene ENTAS ist eine englischsprachige Weiterentwicklung des von Paulsen et al. 2001 beschriebenen Untersuchungsbogens in internationaler Abstimmung. Die vorliegende Studie beschreibt die Interraterreliabilität der globalen endonasalen Aktivitätsbeurteilung.

Patienten und Methoden: Vier in der Aktivitätsbeurteilung der WG erfahrene und 4 unerfahrene Untersucher schätzten anhand von endoskopischen, endonasalen Fotos von 50 Patienten mit WG die lokale Aktivität der Erkrankung (global score: keine, milde, moderate, hohe Aktivität) ein. Die Interraterreliabilität wurde mittels Cohen’s Kappa (κ) errechnet.

Ergebnisse: Die Reliabilität der Aktivitätseinschätzung mit dem global score zwischen erfahrenen und unerfahrenen Untersuchern beträgt κ=0,1. Werden die Werte „keine“ und „mild“ sowie „moderat“ und „hoch“ jeweils zusammengefasst, beträgt κ=0,5. In der Gruppe der erfahrenen Untersucher beträgt die Reliabilität der global-score-Einschätzung κ=0,3, der dichotischen Einschätzung κ=0,6.

Schlussfolgerungen: Die Interraterreliabilität zwischen erfahrenen und unerfahrenen Untersuchern sowie allein in der Gruppe der erfahrenen Untersucher im global score zeigt mit κ<0,4 wenig Übereinstimmung. Gute Reliabilität wird mit einer dichotischen Einschätzung der Aktivität erzielt. Die erfahrenen Untersucher zeigten eine bessere Übereinstimmung. Weitere Untersuchungen werden klären, ob eine Schulung der Untersucher und eine strukturierte Beurteilung die Interraterreliabilität steigern können.

Unterstützt durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft, Klinische Forschergruppe 170