gms | German Medical Science

81st Annual Meeting of the German Society of Oto-Rhino-Laryngology, Head and Neck Surgery

German Society of Oto-Rhino-Laryngology, Head and Neck Surgery

12.05. - 16.05.2010, Wiesbaden

Der automatisierte OP-Report für die HNO: Auswirkungen auf die Effizienz der Dokumentation im OP und den Informationsgehalt für die Mitbehandler

Meeting Abstract

  • corresponding author Nuschin Bahrami - Acqua Klinik Leipzig, Deutschland
  • Jared Sebhatu - how to organize GmbH, Berlin, Deutschland
  • Iris Gollnick - IRDC, Leipzig, Deutschland
  • Gero Strauss - HNO-Uniklinik, Leipzig, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Wiesbaden, 12.-16.05.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10hnod107

DOI: 10.3205/10hnod107, URN: urn:nbn:de:0183-10hnod1078

Published: April 22, 2010

© 2010 Bahrami et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: Der Operationsreport ist Bestandteil jeder HNO-chirurgischen Prozedur und nimmt einen signifikanten Anteil der Naht-Schnitt-Zeit ein. Häufig ist die Aussagekraft des OP-Berichtes gering. Inhalt dieser Studie ist die Evaluation eines neu entwickelten automatisierten Systems zur OP-Dokumentation.

Methoden: Die webbasierte OP-Dokumentation ermöglicht eine automatisierte Übernahme von intraoperativ markierten screenshots und Videos. Der Bericht beruht nicht mehr auf einem Textteil sondern auf der Kombination zwischen Bild und kurzer Erklärung. Es konnten über 100 Operationen ausgewertet werden.

Ergebnisse: Der Prototyp funktionierte in allen Fällen mit kompletter Datenübernahme. Die Zeit für die Erstellung des Reports konnte um ca. 15% gegenüber den bisherigen Zeiten gesenkt werden. Der OP-Report vereint Arztbrief und OP-Bericht.

Schlussfolgerung: Der neu entwickelte OP-Report hat das Potential, die Effizienz und Patientensicherheit im HNO-OP zu verbessern.