gms | German Medical Science

13. Grazer Konferenz – Teaching Medicine – an Interprofessional Agenda

24. - 26.09.2009, Innsbruck, Österreich

Gender Aspekte im Curriculum der Medizin

Gender-aspects in Medical Curricula

Workshop/Arbeitstreffen

Search Medline for

  • corresponding author Claudia Beyer - Medical University of Innsbruck, Coordination Office for Gender Equality, Women´s Advancement and Gender Studies, Innsbruck, Austria

13. Grazer Konferenz - Qualität der Lehre: Teaching Medicine – an Interprofessional Agenda. Innsbruck, Österreich, 24.-26.09.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09grako13

DOI: 10.3205/09grako13, URN: urn:nbn:de:0183-09grako133

Published: December 14, 2009

© 2009 Beyer.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Workshop/Arbeitstreffen

Die Medizinische Universität Innsbruck hat als bislang einzige medizinische Hochschule in Österreich das Thema Gender Medizin in der Pflichtlehre des Curriculums verankert. Die TeilnehmerInnen des Workshops erhalten eine Übersicht der vielfältigen Angebote im Bereich von Pflicht- und Wahllehrveranstaltungen sowie einen Ausblick der zukünftig, auch international geplanten Aktivitäten, die von der Koordinationsstelle organisiert werden. Nach einer Vorstellung der an der MUI implementierten Maßnahmen und Instrumente soll in Interaktion mit den TeilnehmerInnen der Status quo von Gender Medizin Angeboten an den anderen österreichischen, eventuell auch ausländischen Medizinuniversitäten beleuchtet werden.

Didaktik

Vortrag, Interaktion mit den TeilnehmerInnen

Zielsetzung

  • Status quo von Gender Medizin in der Lehre am Beispiel der Medizinischen Universität Innsbruck
  • Diskussion weiterer Best Practice Beispiele aus dem österreichischen und eventuell auch internationalen Raum im Plenum