gms | German Medical Science

MAINZ//2011: 56. GMDS-Jahrestagung und 6. DGEpi-Jahrestagung

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V.
Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie e. V.

26. - 29.09.2011 in Mainz

Datenmanagementsystem Mortalität – Ein neuer Baustein des Gesundheitsinformationssystems Rheinland-Pfalz –

Meeting Abstract

Search Medline for

  • Jörg Berres - Statistisches Landesamt, Rheinland-Pfalz

Mainz//2011. 56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds), 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi). Mainz, 26.-29.09.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gmds582

DOI: 10.3205/11gmds582, URN: urn:nbn:de:0183-11gmds5827

Published: September 20, 2011

© 2011 Berres.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Mit Umsetzung des Projekts Datenmanagementsystem Mortalität werden ab Januar 2011 sämtliche Daten aus den jährlich rund 44.000 rheinland-pfälzischen Todesbescheinigungen in einer von der amtlichen Statistik abgeschotteten Registerstelle für Mortalitätsdaten im Statistischen Landesamt zentral und einheitlich erfasst, unter durchgängiger Nutzung des Codiersystems IRIS aufbereitet und elektronisch in vorgegebenen Formaten an berechtigte Nutzerkreise – insbesondere Gesundheitsämter, das Krebsregister Rheinland-Pfalz und die amtliche Statistik – übermittelt. Das Datenmanagementsystem kann als ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einem nationalen Mortalitätsregister angesehen werden. Das Statische Landesamt Rheinland-Pfalz berichtet über Hintergründe, Ziele und die Vorteile des Projekts für die beteiligten Organisationen.