gms | German Medical Science

54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS)

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie

07. bis 10.09.2009, Essen

Innovationsmuster im Innovationssystem für Krankenhaus-IT

Meeting Abstract

Search Medline for

  • Paul Drews - Universität Hamburg, Hamburg

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie. 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds). Essen, 07.-10.09.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09gmds268

DOI: 10.3205/09gmds268, URN: urn:nbn:de:0183-09gmds2682

Published: September 2, 2009

© 2009 Drews.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Der Einsatz von Informationstechnik (IT) in Krankenhäusern hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Fortlaufend wurden neue Verfahren entwickelt und eingeführt, ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. Ausgehend von der Fragestellung, wie neue IT-Systeme entwickelt werden und ihren Weg in die Anwendung finden, wurde im Rahmen eines Promotionsprojektes eine dreijährige qualitativ-empirische Studie zum Innovationssystem (Edquist [1]) für Krankenhaus-IT durchgeführt.

Als Forschungsmethode kommt die Grounded Theory (Strauss/Corbin [2], Corbin/Strauss [3]) zum Einsatz. Das Datenmaterial besteht aus 16 teilstrukturierten Experteninterviews sowie 18 Beobachtungsprotokollen zu Tagungen, Publikationen und weiteren relevanten Datenquellen. Das Material wurde iterativ und softwaregestützt (Lewins und Silver [4]) ausgewertet.

Die in der Arbeit entwickelte Grounded Theory basiert auf drei wesentlichen Konzepten: Innovationssystem, Innovationsprojekt und Innovationsmuster. Diese drei Perspektiven der Theorie liefern – im Sinne eines Orientierungswissens (Rolf [5]) – eine systematische Beschreibung der wesentlichen Interaktionen bei der Entwicklung und Aneignung von IT-Innovationen für Krankenhäuser. Der Schwerpunkt dieses Beitrags liegt auf der Darstellung der soziotechnischen Innovationsmuster sowie deren Varianten und Invarianten. Auf die Konzepte Innovationssystem und Innovationsprojekt wird nur in soweit eingegangen, als es für das Verständnis der Innovationsmuster erforderlich ist. Abschließend wird ein Ausblick auf zukünftige Forschungsfragen in diesem Bereich gegeben.


Literatur

1.
Edquist C. Systems of innovation – perspectives and challenges. In: Fagerberg J, Mowery DC, Nelson RR. The Oxford Handbook of Innovation. New York: Oxford University Press; 2005. p. 181-208.
2.
Strauss A, Corbin J. Grounded Theory: Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Weinheim: Psychologie Verlags Union; 1996.
3.
Corbin JM, Strauss AL. Basics of qualitative research – techniques and procedures for developing grounded theory. Los Angeles, CA: Sage Publications; 2008.
4.
Lewins A, Silver C. Using Software in Qualitative Research – A Step-by-Step Guide. London: SAGE Publications; 2007.
5.
Rolf A. Mikropolis 2010: Menschen, Computer, Internet in der globalen Gesellschaft. Marburg: Metropolis; 2008.