gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

05.10. - 08.10.2011, München

Case Method: Gesundheitssysteme im interkulturellen Vergleich

Poster

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). München, 05.-08.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gma123

DOI: 10.3205/11gma123, URN: urn:nbn:de:0183-11gma1237

Published: September 26, 2011

© 2011 Becher et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Das Projekt US EU-MEE (Medical Education Exchange), ein Austauschprojekt zwischen Universitäten in Deutschland, den USA und skandinavischen Ländern, diente dem vergleichenden Verständnis von Gesundheitssystemen anhand von authentischen Patientenfällen. Vierzig Patientenfälle wurden von Studierenden im Rahmen des Austauschprojektes mit multiperspektivischer Expertenunterstützung erstellt. Ob diese Fälle als Vorlage für einen praxisrelevanten Kurs im Bereich Gesundheitssystemanalyse genutzt werden können und es hierbei zum Wissenszuwachs kommen würde, war Ziel der Erprobung.

Methoden: Im Juni 2009 wurde ein Pilotkurs für Studierende an der Universität Witten/Herdecke (UWH) implementiert. Inhalt war ein gekürzter Fall aus dem US EU-MEE Projekt. Kursinhalte und Aufbau wurden im Anschluss anonym über eine Onlinebefragung evaluiert. Die Ergebnisse waren Grundlage eines Kursdesigns für einen vollständigen fallbasierten Kurs der im WS 09/10 in 15 Terminen á 90 Minuten für 14 Studierende (5 w., 9 m.) nach der Case Method gelehrt wurde. Quantitativ wurde der Kurs durch einen Onlinefragebogen und einen Wissenstest im Pre-Post Vergleich evaluiert; qualitativ in Form von fokussierten, leitfadengestützten Interviews, die auf Tonband aufgezeichnet und inhaltsanalytisch ausgewertet wurden.

Ergebnisse: Das Wissen der Studierenden über Gesundheitssysteme zeigte im Pre-Post-Vergleich eine signifikante Zunahme (p=.008). In den qualitativen Interviews gaben etwa zwei Drittel (64%) der befragten Studierenden an, sich durch den Kurs im Hinblick auf das deutsche Gesundheitssystem besser auf ihren späteren Berufsalltag vorbereitet zu fühlen. Mehr als 70% der Studierenden beschrieben fallbasiertes Lernen nach der Case Method als optimale Lernform.

Schlussfolgerung: Das Format eines fallbasierten Kurses zur vergleichenden Gesundheitssystemanalyse nach der Case Method konnte erfolgreich implementiert werden [1], [2].


Literatur

1.
Louis B, Barnes C, Christensen R, Hansen AJ. Teaching and the Case Method: Text, Cases, and Readings. 3. Aufl. Cambridge, MA: Harvard Business School Press; 1994.
2.
Armstrong E, Fischer M, Parsa-Parsi R, Wetzel M. The Health Care Dilemma: A Comparison of Health Care Systems in Three European Countries and the US. Hackensack/NJ: World Scientific Publishing; 2010.