gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

05.10. - 08.10.2011, München

Interfakultärer Standard für mündliche und praktische Prüfungen

Vortrag

  • corresponding author presenting/speaker Achim Hochlehnert - Universitätsklinikum Heidelberg, Abt. für Innere Medizin II, Heidelberg, Deutschland
  • author Konstantin Brass - Kompetenzzentrum für Prüfungen in der Medizin, Heidelberg, Deutschland
  • author Lars Feistner - Kompetenzzentrum für Prüfungen in der Medizin, Heidelberg, Deutschland
  • author Winfried Kurtz - Kompetenzzentrum für Prüfungen in der Medizin, Heidelberg, Deutschland
  • author Andreas Möltner - Kompetenzzentrum für Prüfungen in der Medizin, Heidelberg, Deutschland
  • author Jobst Hendrik Schultz - Kompetenzzentrum für Prüfungen in der Medizin, Heidelberg, Deutschland
  • author Martin R. Fischer - Institut für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen, Universität Witten/Herdecke, Witten, Deutschland
  • author Jana Jünger - Kompetenzzentrum für Prüfungen in der Medizin, Heidelberg, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). München, 05.-08.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gma033

DOI: 10.3205/11gma033, URN: urn:nbn:de:0183-11gma0337

Published: September 26, 2011

© 2011 Hochlehnert et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Es gibt derzeit viele heterogene Formate für die Durchführung von praktischen Prüfungen, sodass ein Austausch von Prüfungsstationen bislang nur sehr eingeschränkt erfolgen konnte. Oftmals ist die Austauschbarkeit allein schon aufgrund von formalen Rahmenbedingungen erschwert, die sich von Fakultät zu Fakultät unterscheiden (z.B. unterschiedliche Vorgaben zum Bepunktungsschema).

Auch beim mündlichen Fragenformat gibt es bislang keine einheitliche Vorgabe. Daher ist die Schaffung eines einheitlichen Standards für die Durchführung von mündlichen und praktischen Prüfungen dringend erforderlich.

Methoden: Im Rahmen des Prüfungsverbundes Medizin [1] wurde in mehreren Consensus-Prozessen ein Konzept für ein standardisiertes OSCE- und M2-Fragenformat entwickelt und in der Prüfungsdatenbank Item-Management-System (IMS) [2] implementiert.

Ergebnisse: In dem Vortrag präsentieren wir sowohl das M2- als auch das OSCE-Format, das in dem Prüfungsverbund Medizin einheitlich verwendet werden kann. Das OSCE-Format wurde als standardisiertes Prüfungsformat bereits in mehreren Prüfungen (Innere Medizin, Psychiatrie etc.) an verschiedenen Fakultäten erfolgreich eingesetzt. Darüberhinaus stellen wir einen ersten Entwurf für die Integration von Rollenskripten von standardisierten Patienten vor, die im Rahmen der OSCE-Prüfungen eingesetzt werden.

Schlussfolgerung: Im Rahmen des Prüfungsverbundes Medizin wurde ein interfakultärer Standard für mündliche und praktische Prüfungen entwickelt, der erstmals einen Austausch von OSCE-Stationen zwischen Fakultäten erlaubt und bereits an mehreren Standorten erfolgreich getestet wurde. Hiermit ist es im Sinne einer Ressourcenoptimierung erstmals möglich, OSCE-Prüfungsstationen oder Fragen für das M2-Examen im Verbund auszutauschen.


Literatur

1.
Brass K, Hochlehnert A, Jünger J, Fischer M, Holzer M. Studiumbegleitende Prüfungen mit einem System: ItemManagementSystem für die Medizin. GMS Z Med Ausbild. 2008;25(1):Doc37. Zugänglich unter/available from: http://www.egms.de/static/de/journals/zma/2008-25/zma000521.shtml External link
2.
Hochlehnert A, Brass K, Schultz JH, Jünger J, Fischer M, Georg W. IT-unterstützte Prüfungen mit einem qualitätssichernden System. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Greifswald, 02.-05.10.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08gma18. Zugänglich unter/available from: http://www.egms.de/static/de/meetings/gma2008/08gma018.shtml External link