gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

23.09. - 25.09.2010, Bochum

Studentische Tutoren können Ultraschallanatomie genauso effektiv unterrichten wie Ärzte - Eine prospektive randomisierte kontrollierte Studie

Vortrag

  • corresponding author presenting/speaker Nora Celebi - Universitätsklinik Tübingen, Medizinische Klinik IV, Tübingen, Deutschland
  • Markus Bauder - Universität Tübingen, Medizinische Fakultät, Tübingen, Deutschland
  • Kerstin Zwirner - Universität Tübingen, Medizinische Fakultät, Tübingen, Deutschland
  • Kerstin Ditthardt - Universität Tübingen, Medizinische Fakultät, Tübingen, Deutschland
  • Sonja Schürger - Universität Tübingen, Medizinische Fakultät, Tübingen, Deutschland
  • Ulrika Lischner - Universität Tübingen, Medizinische Fakultät, Tübingen, Deutschland
  • Corinna Engel - Universität Tübingen, Institut für Medizinische Biometrie, Tübingen, Deutschland
  • Bernd Balletshofer - Universitätsklinik Tübingen, Medizinische Klinik IV, Tübingen, Deutschland
  • Peter Weyrich - Universitätsklinik Tübingen, Medizinische Klinik IV, Tübingen, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.-25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma44

DOI: 10.3205/10gma044, URN: urn:nbn:de:0183-10gma0449

Published: August 5, 2010

© 2010 Celebi et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Ultraschall ist eine weit verbreitete Diagnostikmethode. In der Studentenausbildung kann sowohl Ultraschallanatomie als auch basale Ultraschalldiagnostik unterrichtet werden. In einigen medizinischen Fakultäten wurden tutorgestützte Ultraschallkurse eingerichtet, um die wachsende Nachfrage zu bedienen. Mit dieser Studie untersuchen wir, ob studentische Tutoren Ultraschallanatomie genauso effektiv unterrichten können, wie Ärzte.

Methodik: 46 Medizinstudenten (22 männlich, 24 weiblich) wurden auf zwei Gruppen randomisiert. Eine wurde von studentischen Tutoren (ST), die andere von ärztlichen Sonografeuren (ÄS) unterrichtet. In einem Prä- und Posttest musten die Studenten 15 anatomische Strukturen darstellen und beschriften. Sie durften in drei Minuten maximal drei Bilder ausdrucken. Die Bilder wurden von zwei verblindeten ärztlichen Sonografeuren ausgewertet. Eine Differenz von weniger als einer Struktur wurde als nicht signifikant gewertet.

Ergebnisse: Im Prä-Test identifizierten die Studenten in der ST-Gruppe 1.6±1.0 Stukturen korrekt, in der ÄS-Gruppe 2.0±1.1. Beide Gruppen verbesserten sich im Post-Test hochsignifikant (p<.0001), die ST-Gruppe um 6.2±2.8 Strukturen, die ÄS-Gruppe um 6.9±3.2. Die Verbesserungen war gleichwertig (p<.05).

Schlussfolgerung: Ultraschallanatomie kann von studentischen Tutoren genauso effektiv unterrichtet werden wie von ärztlichen Sonografeuren.