gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

08.10. - 10.10.2009, Freiburg

Elzacher Notfalltag für Medizinstudierende der Universität Freiburg

Elzach emergency day for medical students at the Freiburg University Medical School

Vortrag

  • author Daniel Steinmann - Universitätsklinikum Freiburg, Anästhesiologische Universitätsklinik, Freiburg, Deutschland
  • author Christiane Freising - Universitätsklinikum Freiburg, Anästhesiologische Universitätsklinik, Freiburg, Deutschland
  • author Sieglinde Ahne - Universitätsklinikum Freiburg, Anästhesiologische Universitätsklinik, Freiburg, Deutschland
  • corresponding author Axel Schmutz - Universitätsklinikum Freiburg, Anästhesiologische Universitätsklinik, Freiburg, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Freiburg im Breisgau, 08.-10.10.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09gmaT5V097

DOI: 10.3205/09gma097, URN: urn:nbn:de:0183-09gma0971

Published: September 2, 2009

© 2009 Steinmann et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Hintergrund: Die Komplexität der multidisziplinären Versorgung von Traumapatienten kann in theoretischen Lehrveranstaltungen nur unzureichend vermittelt werden, da in der Regel diverse Einsatzorganisationen an der präklinischen Versorgung beteiligt sind. Gleichzeitig besitzt ein Großteil der Medizinstudierenden keinerlei Kenntnisse über die Vorgehensweise und Möglichkeiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes bei der Behandlung von Notfallpatienten. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Elzach und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) Kreisverband Emmendingen wurde daher der Elzacher Notfalltag ins Leben gerufen [1].

Methoden: Die Medizinstudierenden durchlaufen in Kleingruppen mit 8 Teilnehmern ein vorgegebenes Tagesprogramm (siehe Tabelle 1 [Tab. 1]), bei welchem Schauspielpatienten, ein Patientensimulator sowie technisches Gerät und Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst zum Einsatz kommen. Den Medizinstudierenden stehen als Instruktoren Gruppen- und Zugführer der Feuerwehr, Rettungsassistenten des DRK und Ärzte der Anästhesiologischen Universitätsklinik zur Seite. Die Evaluation erfolgte mittels systematischer Fragebogen basierend auf der Likert-Skala (1 = auf jeden Fall, 5 = überhaupt nicht).

Ergebnisse: Bisher wurde der Elzacher Notfalltag in den Jahren 2007, 2008 und 2009 angeboten. Insgesamt nahmen 160 Studierende an den Notfalltagen teil. Die Evaluation durch die Medizinstudierenden ergab: Strukturierter Ablauf 1.0, sinnvolles Verhältnis Dozenten/Teilnehmer 1.1 (± 0.1), Themenauswahl der Szenarien sinnvoll 1.1 (± 0.1), Schauspielpatienten sinnvoll und realitätsnah 1.1 (± 0.1) und Lernen in sicherer Umgebung 1.1 (± 0.1).

Schlussfolgerung: Aufgrund der positiven Resonanz ist der Elzacher Notfalltag zwischenzeitlich fester Bestandteil des Curriculums „Notfallmedizin“ für Medizinstudierende am Universitätsklinikum Freiburg.


Literatur

1.
Steinmann D, Freising C, Burger A, Schmutz A. Elzacher Notfalltag für Medizinstudierende der Universität Freiburg. Notfall Rettungsmed. 2009;12(2):139-144. DOI: 10.1007/s10049-008-1064-2. External link