gms | German Medical Science

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch: 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

15.03. - 17.03.2012, Hamburg

Entwicklung eines Konzeptes für die curriculare Integration von EBM-Kompetenzen in einem Studiengang für Physiotherapie

Meeting Abstract

Search Medline for

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch. 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Hamburg, 15.-17.03.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12ebm089

DOI: 10.3205/12ebm089, URN: urn:nbn:de:0183-12ebm0891

Published: March 5, 2012

© 2012 Braun et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Ziel: Eine wichtige Aufgabe innerhalb der in Deutschland noch jungen akademischen Physiotherapie ist die Vermittlung von Kompetenzen in wissenschaftlichem Denken und Handeln im Sinne der Evidenzbasierten Medizin/Praxis (EBM/EBP). Eine besondere Herausforderung stellt hier die Verbindung traditioneller und akademisch-wissenschaftlicher Lehrinhalte dar. Basierend auf unserer fünfjährigen Erfahrung im Studiengang Physiotherapie an der „hochschule 21“ in Buxtehude/ Hamburg haben wir ein Konzept entwickelt, dass dieser besonderen Situation Rechnung tragen soll, und das wir derzeit zu einem Curriculum ausbauen. Durch die Gestaltung von Profillinien wollen wir den Studierenden Inhalte im Sinne des forschenden Lernens anbieten. Diese Profillinien haben eine bewusste vertikale Ausrichtung, sodass EBM-Kompetenzen über die gesamte Dauer des vierjährigen Studiums kontinuierlich auf- und ausgebaut werden können. Gezielte Querverbindungen zwischen den Profilinien dienen zudem dazu, den Transfer der erlernten Kompetenzen insbesondere zwischen Inhalten der klinischen Ausbildung und des wissenschaftlichen Denken und Handelns, zu erleichtern. Da unser Konzept erst in die Umsetzung gehen wird ist es entsprechend noch nicht evaluiert. Wir möchten mit seiner Vorstellung einen Anstoß und Beitrag für Austausch und Diskussion über Möglichkeiten der Kompetenzvermittlung in EBM in Studienprogrammen für die Physiotherapie/die Gesundheitsberufe geben.

Methoden: Unsere Vorstellung/ unser Angebot ist eine Posterpräsentation zur Vorstellung eines Konzeptes für die curriculare Integration von EBM-Kompetenzen in einem Studiengang für Physiotherapie.