gms | German Medical Science

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch: 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

15.03. - 17.03.2012, Hamburg

Interessenkonflikte: Parallelen zum Verwaltungs- und Kommunalrecht?

Meeting Abstract

  • corresponding author presenting/speaker Julia Köpp - Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin, Berlin, Deutschland
  • Thomas Langer - Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin, Berlin, Deutschland
  • Carmen Khan - Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin, Berlin, Deutschland
  • Günter Ollenschläger - Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin, Berlin, Deutschland
  • Susanne Weinbrenner - Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin, Berlin, Deutschland

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch. 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Hamburg, 15.-17.03.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12ebm012

DOI: 10.3205/12ebm012, URN: urn:nbn:de:0183-12ebm0125

Published: March 5, 2012

© 2012 Köpp et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Hintergrund und Fragestellung: Ein unangemessener Umgang mit Interessenkonflikten bei der Leitlinienerstellung kann die Integrität der Leitliniengruppe beeinträchtigen und das Vertrauen der Öffentlichkeit in Leitlinien beschädigen [1], [2]. Bedeutung und Umgang mit Interessenkonflikten bei der Leitlinienerstellung werden zunehmend wissenschaftlich untersucht und öffentlich diskutiert [3], [4], [1]. Der Begriff der Befangenheit im deutschen Verwaltungsrecht ähnelt dem eines Interessenkonfliktes. In den Rechtswissenschaften ist das kein neues Thema. Ziel dieser Arbeit ist es, die Parallelen zwischen Interessenkonflikten bei der Leitlinienerstellung und Befangenheit im Verwaltungsrecht darzustellen und dabei übertragbare Beispiele für die Leitlinienerstellung zu identifizieren.

Material/Methoden: Wir führten eine Literaturrecherche zu den Themen Interessenkonflikte bei der Leitlinienerstellung und Befangenheit im Verwaltungsrecht durch. Die Literatur wurde hinsichtlich der Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Interessenkonflikten und Befangenheit ausgewertet und im Hinblick auf mögliche Anwendbarkeit bei der Leitlinienerstellung analysiert.

Ergebnisse: Entsprechend der Vorgehensweise bei der Leitlinienerstellung können in einem Verwaltungsrechtsprozess alle daran Interessierten beteiligt sein [2]. Auch zwischen Befangenheitsmerkmalen und Interessenkonflikten lassen sich Parallelen ziehen: wie wird Konfliktsituation definiert und festgestellt [2], [5], [6]. Weitere Unterschiede ergeben sich im Umgang mit Befangenheit und Interessenkonflikten. Bei der Leitlinienerstellung gehen die jeweiligen Leitliniengruppen mit dem Thema unterschiedlich um, während im allgemeinen Verwaltungs- und Kommunalrecht die Folgen der Befangenheit gesetzlich geregelt sind [2], [5], [6].

Schlussfolgerung: Es gibt deutliche Parallelen zwischen Befangenheit und Interessenkonflikten, deshalb wäre eine Übernahme und Anpassung ausgewählter juristischer Vorschriften zur Befangenheit denkbar. Die Anwendbarkeit solcher Vorschriften bei der Leitlinienerstellung sollte jedoch zuvor untersucht werden. Auf diese Weise könnten bewährte Vorgehensweisen aus dem deutschen Verwaltungsrecht bei der Diskussion über Interessenkonflikten behilflich sein.


Literatur

1.
Müller W. Empfehlungen der AWMF zum Umgang mit Interessenkonflikten bei Fachgesellschaften. GMS Mitt AWMF. 2010;7:Doc8. DOI: 10.3205/awmf000206 External link
2.
Lo B, Marilyn J, Field; Committee on Conflict of Interest in Medical Research. Conflict of Interest in Medical Research, Education, and Practice. Institute of Medicine; 2009. Available from: http://books.nap.edu/openbook.php?isbn=030913188X&page=6 External link
3.
DeAngelis CD, Fontanarosa PB. Conflicts Over Conflicts of Interest. JAMA, 2009 Mit Vermerk auf Retraktion: Hopkins Tanne J. JAMA told to change is policy on investigating competing interests. BMJ 339: b2936; 25 July 2009
4.
D´Arcy E, Moynihan R. Can the relationship between doctors and drug companies ever be a healthy one? PLoS Med. 2009;6(7):e1000075.
5.
Wallerath M. Allgemeines Verwaltungsrecht. 6. Auflage. 2009.
6.
Schmidt-Aßmann E. Besonderes Verwaltungsrecht. 13. Auflage. 2005.
7.
Peine F-J. Allgemeines Verwaltungsrecht. 7. Auflage. 2004.