gms | German Medical Science

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch: 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

15.03. - 17.03.2012, Hamburg

Methoden und Designs der empirischen Forschung im edukativen Bereich – Bestandsaufnahme und Barrieren für experimentelle Forschung

Meeting Abstract

Search Medline for

  • corresponding author Johannes König - Humanwissenschaftliche Fakultät, Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung, Empirische Schulforschung, Universität zu Köln, Köln, Deutschland

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch. 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Hamburg, 15.-17.03.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12ebm009

DOI: 10.3205/12ebm009, URN: urn:nbn:de:0183-12ebm0097

Published: March 5, 2012

© 2012 König.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

In den vergangenen zehn Jahren ist ein deutlicher Anstieg empirischer Arbeiten in den Erziehungswissenschaften zu verzeichnen. Das randomisiert-kontrollierte Experiment ist dabei, obwohl international wie auch in anderen Forschungsdisziplinen wie z.B. der Medizin anerkannt und vielfach genutzt, in der deutschen, erziehungswissenschaftlichen und quantitativ arbeitenden Forschung ein eher selten genutztes Untersuchungsdesign. Der Vortrag stellt allgemein dar, welche Methoden und Designs aktuell in der deutschen empirisch arbeitenden und quantitativ ausgerichteten Erziehungswissenschaft (v.a. Schul- und Unterrichtsforschung) genutzt werden und vergleichsweise verbreitet sind. Beispiele für (quasi-)experimentelle Forschung wie auch deskriptive Forschung, die von komplexen statistischen Auswertungsverfahren wie der Mehrebenenanalyse Gebrauch macht, werden betrachtet und in Hinblick auf Chancen und Grenzen diskutiert.