gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, 75. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 97. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 52. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie

25. - 28.10.2011, Berlin

Genauigkeit der digitalen Planungssoftware PreOPlan und medCAD zur Korrekturplanung bei Beinachsdeformitäten

Meeting Abstract

  • S. Schröter - Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Tübingen, Germany
  • C. Ihle - Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Tübingen, Germany
  • J. Mueller - Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Tübingen, Germany
  • D. Albrecht - Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Ltd. Arzt Sektion Sporttraumat. und Arthroskop. Chirurgie, Tübingen, Germany
  • P. Lobenhoffer - Sportsclinic Germany GmbH, Hannover, Germany
  • R. van Heerwaarden - Sint Maartenskliniek, Nijmegen, Netherlands

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 75. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 97. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 52. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 25.-28.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. DocWI69-582

DOI: 10.3205/11dkou440, URN: urn:nbn:de:0183-11dkou4402

Published: October 18, 2011

© 2011 Schröter et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Die open wedge high tibial osteotomy (OWHTO) ist eine etablierte Methode zur Therapie bei medial betonter Varus-Gonarthrose. Zeichnerische Planungen sind durch die Verbreitung digitaler Röntgenaufnahmen kaum mehr möglich. Es sind Planungsmodule unterschiedlicher Hersteller für die Planung der OWHTO verfügbar. Es soll geklärt werden, ob die neue Planungssoftware PreOPlan (Siemens, Erlangen, Synthes, Solothurn, Schweiz) mit der etablierten Planungssoftware mediCAD Version 2.2 Modul Osteotomie (Hectec, Landshut) hinsichtlich der Beinachsmessung, OP-Planungsdaten und Interrater-Reliabilität vergleichbar ist.

Methodik: Bei n=81 Patienten erfolgte eine OWHTO. Die präoperativen Ganzbeinstandaufnahmen wurden mit mediCAD und PreOPlan und jeweils durch drei Untersucher (A erfahren; B + C unerfahren) vermessen. Als Drehpunkt für die Osteotomie wurde die laterale Kortikalis auf Höhe der Fibulaspitze definiert. Zur Beurteilung der Interrater-Reliabilität wurde der mechanische tibiofemorale Winkel (mTFW) erfasst. Alle Untersucher planten auf den gleichen postoperativen mTFW. Die Länge der Basiskeilhöhe (BKH) wurde als Maß für die intraoperative Umsetzung (OP-Planungsdaten) erfasst.

Zur statistischen Auswertung wurde die Software SPSS Statistics 19 (IBM, USA) und R (The R Foundation for Statistical Computing) verwendet. Zur Ermittlung der Übereinstimmung (Interrater-Reliabilität) der Messungen wurden die Intra-Klassen-Korrelationskoeffizienten (ICC) bewertet.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen: Die präoperativen Mittelwerte von mTFW und geplanten BKH mit PreOPlan und mediCAD bei Untersucher A-C zeigten ähnliche Werte (Tabelle 1 [Tab. 1]).

Die ICC bei PreOPlan lag für Untersucher A-C bei 0,994 (95%-KI: 0,991-0,996) und bei mediCAD für Untersucher A-C bei 0,995 (95%-KI: 0,993-0,997). Die ICC für Untersucher A lag für PreOPlan vs. mediCAD bei 0,987 (95%-KI: 0,980-0,992), für Untersucher B für PreOPlan vs. mediCAD bei 0,988 (95%-KI: 0,981-0,992) und für Untersucher C bei 0,990 (95%-KI: 0,986-0,994).

Die ICC bei PreOPlan lag für Untersucher A-C bei 0,980 (95%-KI: 0,969-0,986) und für mediCAD für Untersucher A-C bei 0,968 (95%-KI: 0,955-0,979). Die ICC bei Untersucher A lag für PreOPlan vs. mediCAD bei 0,964 (95%-KI: 0,941-0,978), für Untersucher B bei 0,956 (95%-KI: 0,932-0,971) und für Untersucher C bei 0,970 (95%-KI: 0,929-0,984).

Die dargestellten Beinachsmessungen und OP-Planungsdaten mit Überprüfung zwischen den Untersuchern A-C und Planungssoftware PreOPlan vs. mediCAD zeigen eine hohe ICC als Maß für die Interrater-Reliabilität. Es konnte gezeigt werden, dass die Planungssoftware eine hohe Genauigkeit unabhängig vom Untersucher bieten. Für die neue Planungssoftware PreOPlan konnte ebenso gute Übereinstimmungen der OP-Planungsdaten wie für mediCAD festgestellt werden.