gms | German Medical Science

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie
74. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
96. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
51. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie

26. - 29.10.2010, Berlin

MMP Multiplex-Screening unter dem Einfluss von Resveratrol, Seleno-L-Methionin und Quercetin in Zellkulturüberstand und Synovialflüssigkeit von RA-Patienten

Meeting Abstract

  • B. Lohberger - Medizinische Universität Graz, Universitätsklinik für Orthopädie, Graz, Austria
  • S. Walzer - Universitätsklinik für Orthopädie, Graz, Austria
  • M. Glehr - LKH Graz, Universitätsklinik für Orthopädie, Graz, Austria
  • B. Rinner - Medizinische Universität Graz, Zentrum für Medizinische Forschung, Core Facility FACS, Graz, Austria
  • R. Windhager - LKH - Universitätsklinikum Graz, Univ. Klinik für Orthopädie, Graz, Austria

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. 74. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 96. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, 51. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 26.-29.10.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. DocEF19-1327

DOI: 10.3205/10dkou069, URN: urn:nbn:de:0183-10dkou0691

Published: October 21, 2010

© 2010 Lohberger et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Matrixmetallproteine (MMP) repräsentieren eine Familie von strukturverwandten, zinkabhängigen Endopeptidasen, die am Abbau der extrazellulären Matrix und an der Neustrukturierung beteiligt sind und somit eine Schlüsselrolle bei Knorpeldegeneration und der Entstehung Rheumathoider Arthritis (RA) spielen. Antioxidantien wie Resveratrol zeigten bereits eine wachstumshemmende Wirkung auf Synovialzellen sowie eine Reduktion der Entzündungsmediatoren im Tierexperiment. In dieser Studie wurde die Wirkung von chemopräventiven Substanzen wie Resveratrol, Seleno-L-Methionin, Quercetin auf die Expression von MMP1, MMP2, MMP3 und MMP9 sowohl in Zellkulturüberstand von RA Synoviozyten, als auch in der Synovialflüssigkeit von betroffenen Patienten untersucht.

Methodik: Im Rahmen von Gelenkspunktionen bei Gelenksergüssen oder endoprotethischem Gelenksersatz von RA Patienten wurde Synovialflüssigkeit entnommen bzw. die Synoviozyten in vitro expantiert und für 24h mit 0, 250 μM und 500 μM Resveratrol, Quercetin sowie Seleno-L-Methionin vorbehandelt. Nach der Inkubationszeit wurden, mit spezifischen Antikörper vorbeschichtete, Mikropartikel mit Zellkulturüberstand bzw. Synovialflüssigkeit versetzt und mittels Luminex Analyser vermessen (XMAP Fluorokine, R&D).

Ergebnisse und Schlussfolgerungen: Im Überstand der RA Synoviozyten konnte bei der Behandlung mit Resveratrol bei allen vier vermessenen MMPs ein hochsignifikanter Rückgang beobachtet werden. Die MMP1 Expression wurde um 57,96±6,55% (***) reduziert, MMP2 um 45±0,4% (***), MMP3 um 71,61±8,68% (***) und MMP9 um 41,78±7,31% (***). Quercetin bewirkte eine Reduktion bei MMP1 um 50,28±3,96 (***), jedoch eine Verstärkung der Expression von MMP2, MMP3 und MMP9 nach 24stündiger Inkubationszeit. Die Behandlung mit Seleno-L-Methionin zeigte nur bei MMP2 eine signifikante Reduktion der Expressionsrate um 26,9±1,21 (**) und bei MMP9 eine Verminderung um 41,58±6,25 (***) (N=6). Obwohl die XMAP Fluorokine-Technologie nur für Serum, Plasma und Zellkulturüberstand entwickelt wurde, konnten wir diese Technik auch mit Synovialflüssigkeit etablieren. Hier zeigten sich zum Zellkulturüberstand korrelierende Ergebnisse.

Antioxidantien wie Resveratrol und Quercetin zeigten in der Zellkultur und in humanen Synovialflüssigkeiten eine hochsignifikante Reduktion der MMP1, MMP2, MMP3 und MMP9 Expression. Die XMAP Fluorokine eignet sich sowohl für die Messung der MMP Expression im Zellkulturüberstand von Synoviozyten, als auch für die direkte Messung in der Synovialflüssigkeit der betroffenen Patienten.