gms | German Medical Science

43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e. V. (DGPRÄC), 17. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen e. V. (VDÄPC)

13.09. - 15.09.2012, Bremen

Frühergebnisse nach Nadelfasziotomie

Meeting Abstract

  • presenting/speaker K. Lossagk - Praxis für Plastische Chirurgie, Handchirurgie, Murnau, Germany
  • G. Fromberg - Praxis für Plastische Chirurgie, Handchirurgie, Murnau, Germany
  • M. Brill - Praxis für Plastische Chirurgie, Handchirurgie, Murnau, Germany
  • E.-M. Baur - Praxis für Plastische Chirurgie, Handchirurgie, Murnau, Germany

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen. Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen. 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 17. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC). Bremen, 13.-15.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocEHIIP09

DOI: 10.3205/12dgpraec192, URN: urn:nbn:de:0183-12dgpraec1926

Published: September 10, 2012

© 2012 Lossagk et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Die perkutane Nadelfasziotomie (PNF) ist seit Jahrzehnten ein eher selten angewandtes, aber bei isolierten Strängen als gute Alternative zur partiellen Resektion der Palmaraponeurose bekanntes Verfahren. Dieser kostengünstige ambulante Eingriff mit großem Nutzen ist ein durchaus konkurrenzfähig zu der neu auf den Markt gekommenen Kollagenase (Xiapex®). Durch die starke Medienpräsenz dieses Produktes kommen vermehrt Patienten mit der Vorstellung einer Heilung ihrer Grunderkrankung „Dupuytrenschen Kontraktur“ durch eine Injektion.

Die bisherige Datenlage der Kollagenase beschränkt sich in der Vergleichstudie lediglich auf Kollagenase versus Kochsalz. In 50 von uns durchgeführten PNF können wir neben Anwenderfreundlichkeit, sehr zufriedenstellenden Ergebnissen, ein breites Spektrum an behandelbaren Patienten und wirtschaftlichen Vorteilen für die Allgemeinheit und den Operateur aufzeigen. Eine in der heutigen Zeit unbedingt notwendige kritische Betrachtung von Altherkömmlichem mit Neueinführungen gibt Anlass zur Diskussion.