gms | German Medical Science

49. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie (ÖGPÄRC), 42. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e. V. (DGPRÄC), 16. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen e. V. (VDÄPC)

29.09. - 01.10.2011, Innsbruck

Altersveränderungen der männlichen Oberlippe – MRT, Morphometrie

Meeting Abstract

Search Medline for

  • author Vincenzo Penna - Universitätsklinikum Freiburg, Abteilung für Plastische und Handchirurgie, Freiburg
  • G.B. Stark - Universitätsklinikum Freiburg, Abteilung für Plastische und Handchirurgie, Freiburg
  • N. Iblher - Universitätsklinikum Freiburg, Abteilung für Plastische und Handchirurgie, Freiburg

Österreichische Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie. Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen. Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen. 49. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie (ÖGPÄRC), 42. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 16. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC). Innsbruck, 29.09.-01.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11dgpraecV130

DOI: 10.3205/11dgpraec131, URN: urn:nbn:de:0183-11dgpraec1311

Published: September 27, 2011

© 2011 Penna et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: Die Altersveränderungen der weiblichen Lippe sind vielfach beschrieben und durch unsere Arbeitsgruppe auch wissenschaftlich fundiert durch Histologie, MRT und Morphometrie untersucht worden. Inwiefern sich jedoch die männliche Oberlippe im Alter verändert und ob die Veränderungen sich im Vergleich zur weiblichen Oberlippe unterscheiden wurde in der vorliegenden Studie untersucht.

Material und Methoden: (1) Bilder von 70 Männern im Alter von 5-90 Jahren wurden hinsichtlich Länge der Oberlippe / Prolabium und Lippenrot vermessen. (2) In kranialen MRT Aufnahmen von 22 Männern (Altersgruppen 20-35 und 65-80 Jahren) wurden die Länge, Dicke und Fläche der Oberlippe bestimmt.

Ergebnisse: Die photomorphometrische Analyse ergab eine Zunahme der Oberlippenlänge, des Prolabiums (p<0.05) und eine Abnahme der Lippenrothöhe (p<0.05). Die MR Auswertung zeigte eine tendenzielle Zunahme der Lippenlänge, eine signifikante Abnahme der Lippendicke (p<0.001) und interessanterweise keine Veränderung der Fläche zwischen Jung und Alt.

Schlussfolgerung: Im Wesentlichen sind die Altersveränderungen der männlichen Lippe mit den Veränderungen der weiblichen Oberlippe vergleichbar, wenn auch weniger ausgeprägt. Die Oberlippe verlängert sich, die periorale Faltenbildung ist jedoch dezenter. Eine Flächenveränderung als Approximation an das Volumen ist jedoch nicht nachweisbar. Die männliche Oberlippe verliert also nicht an Volumen, sondern wird im Alter ptotischer.