gms | German Medical Science

49. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie (ÖGPÄRC), 42. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e. V. (DGPRÄC), 16. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen e. V. (VDÄPC)

29.09. - 01.10.2011, Innsbruck

Die Rolle von Netrin-1 in der Frühphase der peripheren Nervenregeneration

Meeting Abstract

  • author Patrick Jaminet - Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, BG Unfallklinik Tübingen, Tübingen
  • D. Köhler - Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  • M. Schäufele - Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, BG Unfallklinik Tübingen, Tübingen
  • S. Raimondo - Department of Clinical and Biological Sciences of the University of Torino, Italy
  • G. Ronchi - Department of Clinical and Biological Sciences of the University of Torino, Italy
  • S. Geuna - Department of Clinical and Biological Sciences of the University of Torino, Italy
  • P Rosenberger - Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  • H.E. Schaller - Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, BG Unfallklinik Tübingen, Tübingen

Österreichische Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie. Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen. Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen. 49. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie (ÖGPÄRC), 42. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 16. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC). Innsbruck, 29.09.-01.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11dgpraecV82

DOI: 10.3205/11dgpraec083, URN: urn:nbn:de:0183-11dgpraec0835

Published: September 27, 2011

© 2011 Jaminet et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: Nach einer Verletzung des zentralen Nervensystems kommt es zu einer Expression des neuronalen guidance Moleküls Netrin-1. Dieses Proteins spielt eine besondere Rolle während der embryonalen Entwicklung des Nervensystems. Netrin-1 ist u.a. zuständig für die zielgerichtete Wanderung der auswachsenden Axone zu den jeweiligen Endorganen. In Abhängigkeit von der Konzentration an Netrin-1 wird das Aussprossen der Axone unterdrückt oder gefördert. Im Rahmen unserer Forschungsarbeiten soll die Rolle von Netrin-1 während der peripheren Nervenregeneration näher untersucht werden.

Material und Methoden: Untersucht wurde das Expressionsmuster von Netrin-1 am unverletzten peripheren Nerven sowie am durchtrennten und mikrochirurgisch koaptierten peripheren Nerven der Wildtyp Maus im N. medianus Maus Modell. Hierzu wurde der N. medianus in der Axilla der Maus aufgesucht, durchtrennt und mikrochirurgisch mit 11/0 koaptiert. Nach 7, 14 und 21 Tagen wurde das Expressionsmuster von Netrin-1 auf mRNA Ebene durch RT-PCR quantifiziert. Des weiteren wurde durch WesternBlots die Protein Expression dargestellt. Im zweiten Schritt erfolgte die histomorphometrische Untersuchung der regenerierten Nerven in der heterozygoten Knock-out Maus im Vergleich zur Wildtyp Maus (CD1). Abschließend wurde zur funktionellen Auswertung nach stattgehabter Nervenregeneration der sog. Greiftest bei den Knock-out Mäusen und den Wildtyp Mäusen im Vergleich durchgeführt.

Ergebnisse: Die mRNA Expression im koaptierten Nerven der Wildtyp Maus steigt im Vergleich zum nichtverletzten Nerven am Tag 14 um das 1,9 (+-0,6) fache und am Tag 21 um das 3,4 (+- 0,9) fache an (Gruppengröße n=6). Auch die Proteinexpression zeigt im Western Blot am Tag 14 einen starken Anstieg. Histomorphometrisch konnten nach stattgehabter Nervenregeneration bei den Knockout Mäusen keine Unterschiede im Vergleich zu den Wildtyp Mäusen gefunden werden. Die Anzahl der Axone und die Dicke der Myelinscheiden sind vergleichbar. Im Greiftest zeigen die Knockout Mäuse jedoch einen stark signifikanten Kraftverlust um ca. 40 % nach einer Regenerationszeit von 50 Tagen (Gruppengröße n=12).

Schlussfolgerung: Netrin-1 spielt eine entscheidende Rolle während der peripheren Nervenregeneration. Die Hochregulation des Proteins am Tag 14 spiegelt das Aussprossen der Axone wieder. Obwohl sich am regenerierten Nerven histomorphometrisch keine Unterschiede zwischen Knockout Mäusen und Wildtyp Mäusen zeigen, heben die unterschiedlichen Kraftwerte im Greiftest die Bedeutung von Nerin-1 während der peripheren Nervenregenration eindrucksvoll hervor.