gms | German Medical Science

127. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

20.04. - 23.04.2010, Berlin

Überexpression des Regenerationsfaktors Augmenter of Liver Regeneration (ALR) in humanen Gewebeproben von Fettlebern

Meeting Abstract

  • Maren Ilowski - Klinikum Großhadern, Chirurgische Klinik und Poliklinik, München, Deutschland
  • Steffi Liebhaber - Klinikum Großhadern, Chirurgische Klinik und Poliklinik, München, Deutschland
  • Sevdije Gashi - Gewebebank i. A. HTCR, Klinikum Großhadern, München, Deutschland
  • Jana Leise - Klinikum Großhadern, Chirurgische Klinik und Poliklinik, München, Deutschland
  • Carsta Stielow - Klinikum Großhadern, Chirurgische Klinik und Poliklinik, München, Deutschland
  • Karl-Walter Jauch - Universitätsklinikum der LMU München-Großhadern, Direktor der Chirurgischen Klinik und Poliklinik München Großhadern, München, Deutschland
  • Markus Rentsch - Klinikum Großhadern, Ludwig-Maximilians Universität, Chirurgische Klinik und Poliklinik, München, Deutschland
  • Wolfgang Thasler - Klinikum Großhadern, Chirurgische Klinik und Poliklinik, München, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 127. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, 20.-23.04.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10dgch201

DOI: 10.3205/10dgch201, URN: urn:nbn:de:0183-10dgch2016

Published: May 17, 2010

© 2010 Ilowski et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: Neoadjuvante Therapieregime in der Behandlung von Lebermetastasen führen häufig zu Leberverfettung. Es ist unklar, ob bei ausgedehnteren Metastasenresektionen bei Patienten mit Leberzellverfettung die Regenerationskapazität eingeschränkt ist. In der Steatosis hepatis ist die Expression von Sterol Regulatory Element-Binding Protein 2 (SREBP-2) ein wichtiger Faktor in der Pathogenese. Um den Zusammenhang von Fettlebern und Regeneration zu untersuchen, wurde eine RNA-Bank mit Patientenproben von klinisch und histologisch nachgewiesener Steatohepatitis (NASH) bzw. Leberzellverfettung (NAFLD) erstellt. Ziel dieser Arbeit war es, an diesen Proben den Zusammenhang zwischen Expressionsmustern der Regeneration und des Fettstoffwechsels zu untersuchen.

Material und Methoden: Die Donorenauswahl erfolgte anhand BMI (>30 kg/m²) und histologischer Merkmale. Klinische Daten wie Alkoholabusus, Diabetes mellitus, Chemotherapie und Medikation wurden erfasst. Die Einteilung der Proben in Verfettung, Entzündung und Fibrose erfolgte anhand der Routinehistologie sowie einer unabhängigen Begutachtung der Paraffinschnitte. Nach RNA-Isolation und cDNA-Synthese wurden die Proben mittels Real-Time-PCR untersucht. Dazu wurde SREBP-2 sowie ALR in Fettleber-Proben gemessen und mit den Genexpressionsmustern sowie den klinischen Daten der Kontrollgruppe verglichen.

Ergebnisse: Die Auswertung der Daten von NASH (n=33) und Kontrollgruppe (n=10) zeigte eine Gleichverteilung in Alter, Medikation und Vorerkrankungen. Signifikante Unterschiede bestanden im BMI, der sich auch im histologischen Verfettungsgrad der Gewebeproben abbildete. Die hepatischen Synthese- und Zellintegritätsenzyme waren zwischen den Untersuchungsgruppen nicht verschieden. Aus den NASH/NAFLD Gewebeproben wurde eine RNA Bank erstellt. Die Genexpressionslevel von SREBP-2 sowie von ALR, die in Abhängigkeit des Verfettungsgrades anstiegen, waren in den Fettleberproben im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant erhöht.

Schlussfolgerung: Mit Hilfe der etablierten und charakterisierten RNA-Bank aus humanen NASH/NAFLD Proben konnte eine Korrelation des Expressionsmusters von SREBP-2 mit dem hepatotrophen Faktor ALR gezeigt werden. Das Ausmass des mRNA-Levels zeigt, dass die Regenerationsfähigkeit in Fettlebern gesteigert ist.