gms | German Medical Science

14. Workshop der gmds-Arbeitsgruppe "Computerunterstützte Lehr- und Lernsysteme in der Medizin (CBT)" und des GMA-Ausschusses "Neue Medien"

Institut für Didaktik & Bildungsforschung im Gesundheitswesen (IDBG),
Private Universität Witten/Herdecke

16.04. - 17.04.2010, Witten

Wie gut ist das E-Learning-Programm EGONE in das Blockpraktikum der Gynäkologie/Geburtshilfe integriert?

Meeting Abstract

  • corresponding author Laura Weninger - Universität Ulm, Deutschland
  • Hubert Liebhardt - Universität Ulm, Deutschland
  • Stephanie Brachmann - Universität Ulm, Deutschland
  • Dominic Varga - Universität Ulm, Deutschland
  • Ziad Atassi - Universität Ulm, Deutschland
  • Achim Wöckel - Universität Ulm, Deutschland
  • Jörg Fegert - Universität Ulm, Deutschland
  • Rolf Kreienberg - Universität Ulm, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie. Gesellschaft für Medizinische Ausbildung. 14. Workshop der gmds-Arbeitsgruppe "Computerunterstützte Lehr- und Lernsysteme in der Medizin (CBT)" und des GMA-Ausschusses "Neue Medien". Witten, 16.-17.04.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10cbt32

DOI: 10.3205/10cbt32, URN: urn:nbn:de:0183-10cbt321

Published: April 13, 2010

© 2010 Weninger et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Zielsetzung: EGONE ist ein E-Learning-Portal für Gynäkologie, Geburtshilfe, Neonatologie und Reproduktions-Endokrinologie basierend auf dem Schweizerischen Lehr-Lernziel-Katalog. Seit zwei Semestern werden den Studierenden im Blockpraktikum Gynäkologie der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm Lizenzen für die Nutzung von EGONE bereitgestellt. In frei wählbaren Übungszeiten können Studierende an einem dafür eingerichteten PC im Seminarraum der Gynäkologie mit EGONE arbeiten. Ziel dieser Studie war es, Hypothesen zu generieren, welche Faktoren eine Nutzung von EGONE in der Gynäkologie begünstigen und welche didaktischen Implikationen für den Lernerfolg der Einsatz von EGONE zeigt.

Methodik: Im Zeitraum August 2009 wurden 28 Medizinstudierende des 2. klinischen Semesters nach Abschluss ihres Blockpraktikums in der Gynäkologie befragt. Als Erhebungsinstrument dienten ein Fragebogen und ein teilstandardisiertes Interview.

Ergebnisse: Als Ergebnisse konnten wir feststellen, dass das E-Learning-Angebot EGONE von Studierenden der Universität Ulm grundsätzlich positiv angenommen wird. Für die Integration des E-Learning-Programms EGONE konnten drei Problembereiche identifiziert werden: fehlende Ausstattung, fehlender verlässlicher Zugang und funktionale, aber nicht curriculare Integration. Die Vorschläge der Studierenden zur Verbesserung der Integration konnten in zwei Themenblöcke gefasst werden: Aufbau eines betreuten Lernzentrums (z.B. PC-Pool mit Bibliothek) und die Entwicklung einer curricularen Eigenständigkeit und Relevanz (z.B. gezielte Anwendung auf Patientenfälle, Durchführung von Seminaren mit EGONE).

Schlussfolgerung: Die Integration des E-Learning Programms EGONE setzt ein schlüssiges didaktisches Konzept für das gesamte klinische Blockpraktikum in der Gynäkologie und eine verlässliche, ausreichende und infrastrukturell-technische Ausstattung und Nutzerbetreuung voraus.