gms | German Medical Science

GMS Zeitschrift für Medizinische Ausbildung

Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

ISSN 1860-3572

Schnabel, Ahlers, Dashti, Georg, Schwantes: Ärztliche Fertigkeiten, Anamnese, Untersuchung, ausgewählte Anwendungsgebiete

Buchbesprechung/book report Hujmanmedizin

Search Medline for

GMS Z Med Ausbild 2010;27(4):Doc52

doi: 10.3205/zma000689, urn:nbn:de:0183-zma0006898

Received: December 10, 2009
Revised: May 13, 2010
Accepted: May 13, 2010
Published: August 16, 2010

© 2010 Schmittdiel.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Bibliographische Angaben

Kai P. Schnabel, Olaf Ahlers, Hiwa Dashti, Waltraud Georg, Ulrich Schwantes:

Ärztliche Fertigkeiten

Anamnese, Untersuchung, ausgewählte Anwendungsgebiete

wissenschaftliche Verlagsgesellschaft MBH Stuttgart

Seitenzahl: 527; € 39,00

Erscheinungsjahr 2010; ISBN 978-3-8047-2446-4


Rezension

Erfahrene und engagierte Dozenten entwickeln ihre eigene Untersuchungstechnik, die sich erheblich von anderen Dozenten unterscheiden kann. Für den Studenten stellt sich immer wieder das Problem, dass bei gleicher klinischer Fragestellung unterschiedlich in der Anamnese und körperlichen Untersuchung vorgegangen wird. Im Rahmen des Reformstudienganges an der Charite, Universität Berlin, setzte man sich das ehrgeizige Ziel, eine Standardisierung der Untersuchungstechniken zu erreichen, da vermehrt OSCEs am Ende des Untersuchungskurses eingesetzt wurden. Aus einem anfänglichen Skriptum wurde durch kontinuierliche Weiterentwicklung die Basis für das vorliegende Buch „Ärztliche Fertigkeiten“ geschaffen.

Das Autorenteam legt Wert darauf, den Schatz an praktischem Wissen von 40 Klinkern und niedergelassenen Ärzten zusammen getragen zu haben. Deutlich sichtbar ist die medzindidaktische Handschrift des Autorenteams. Sie wenden sich mit diesem Buch natürlich bevorzugt an Studenten ihres Untersuchungskurses, aber auch an Famulanten, PJ-Studenten und Berufsanfänger. Der Rezensent hatte dieses Buch zur Vorbereitung einer Dozenten-Schulung zum Thema „Ärztliche Fertigkeiten“ verwendet und hierbei einige interessante Aspekte im Aufbau entdeckt.

Das Buch gliedert sich in die vier Teile:

  • Anamnese und Allgemeinuntersuchung (auch in Notfallsituationen)
  • Organ und fachspezifische Untersuchungen
  • Wichtige praktische Fertigkeiten
  • Untersuchung in komplexen Situationen

Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung der wesentlichen Aspekte. Im hinreichenden Maße liegen Tabellen Schwarzweiß-Schemazeichnungen oder Schwarzweiß Photographien vor. Beim Schmökern stößt man auf ganz neue Aspekte, wie z.B. die BE PRO LIFE Methode, die als eingängiges Schema bei nicht reanimationspflichtigen Notfällen vorgestellt wird. Gerade auch die Kapitel Praktische Fähigkeiten und Anwendungsgebiete wenden sich über die üblichen Themen eines Anamnese und Untersuchungsbuches hinaus.

Zusammenfassend gesagt sind dem Autorenteam gelungen, unterschiedliche Untersuchungstechniken und Basisfähigkeiten systematisch zu standardisieren und in komplexen klinischen Anwendungsgebieten zu übertragen. Das Kitteltaschenformat wird wohl dazu führen, dass es ein geschätztes Buch im Untersuchungskurs sein wird. Für Dozenten von Untersuchungskursen ist es eine wertvolle Bereicherung