gms | German Medical Science

GMS Medizin — Bibliothek — Information.

Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB)

ISSN 1865-066X

Neubau Chirurgische Klinik am Universitätsklinikum Ulm – derzeit größtes Klinikbauvorhaben in Baden-Württemberg

Abstract

Search Medline for

  • corresponding author Thomas Eckerth - Universitätsklinikum Ulm - Bereich Bau, Technik und Sicherheit, Ulm, Deutschland

GMS Med Bibl Inf 2007;7(2):Doc17

The electronic version of this article is the complete one and can be found online at: http://www.egms.de/en/journals/mbi/2007-7/mbi000069.shtml

Published: September 21, 2007

© 2007 Eckerth.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Abstract

Das Universitätsklinikum Ulm ist in Ulm baulich auf drei große Standorte im Stadtgebiet verteilt. Dabei ist die Innere Medizin seit den 80er Jahren auf dem Campusgelände am Oberen Eselsberg untergebracht. Die Chirurgische Klinik befindet sich noch in alten Gebäuden am Safranberg. Geplant ist nun die Verlegung der gesamten Chirurgischen Klinik in einen Neubau auf dem Campusgelände, unmittelbar neben die Innere Medizin.

Dabei sind auf ca. 70 000 m2 Geschoßfläche 315 Betten und 15 OP Säle vorgesehen. Die neue Klinik mit Investitionskosten von ca. € 230 Mio. soll in einer sehr kurzen Bauzeit von 5 Jahren, von 2007 bis 2012, erstellt werden.

Im Vortrag werden die medizinischen und betrieblichen Hintergründe sowie die baulichen Aspekte und die Wechselwirkungen mit dem Campusleben während der Bauzeit dargestellt.