gms | German Medical Science

GMS Current Posters in Otorhinolaryngology - Head and Neck Surgery

Deutsche Gesellschaft für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie e.V. (DGHNOKHC)

ISSN 1865-1038

Funktionelle endoskopische Nasennebenhöhlenoperation mit einem mehrwinkligen Nasenendoskop (Cyclops™) – erste Eindrücke

Poster Endoskopie

  • corresponding author Hergen Friedrich - Universitätsklinikum Bern Inselspital, Bern, Schweiz
  • Panagiotis Ziglinas - Universitätsklinikum Bern Inselspital, Bern, Schweiz
  • Marco Domenico Caversaccio - Universitätsklinikum Bern Inselspital, Bern, Schweiz
  • Basile Nicolas Landis - Universitätsspital Genf, Genf, Schweiz

GMS Curr Posters Otorhinolaryngol Head Neck Surg 2014;10:Doc169

doi: 10.3205/cpo000931, urn:nbn:de:0183-cpo0009311

Published: May 19, 2014

© 2014 Friedrich et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Zusammenfassung

Einleitung: Trotz technischer Fortschritte in der Nasennebenhöhlenchirurgie, wie die Einführung der Endoskopie und Navigationssysteme ist ein Wechsel von Endoskopen mit unterschiedlichen Winkeln während der Operation unumgänglich, um alle Anteile der Nasennebenhöhlen einzusehen. Starre, mehrwinklige Endsokope könnten dies verändern.

Ziel der Studie ist es herauszuarbeiten, welche Operationen von einem mehrwinkligen Endoskop profitieren.

Methoden: Insgesamt wurden 97 Beobachtungseinheiten bei 32 Patienten untersucht. Eingriffe im Sinus maxillaris, im Sinsus ethmodalis, Sinus sphenoidalis und im Sinus frontalis sowie Eingriffe am Septum oder an den basalen Muscheln wurden berücksichtigt. Operationen wurden mit einem 0° Endoskop durchgeführt und mit dem Cyclops™ verglichen.

Ergebnisse: Es zeigt sich ein signifikanter Vorteil (one-way ANOVA, p<0.0001) durch die Benutzung des Cyclops™ bei Operationen des Sinus maxillaris und Sinus frontalis. Als relevanter Vorteil erachteten die Operateure die verschiedenen Winkeleinstellungen, als grössten Nachteil erwies sich die reduzierte Lichtqualität.

Schlussfolgerungen: Dies ist die erste Studie, welche Stärken und Schwächen von mehrwinkligen Endoskopen untersucht. Die eingeschränkten Lichtverhältnisse und Kontrast führten dazu, dass die Operteure das Cyclops™ nicht für die gesamte Operation verwendeten, jedoch ergaben sich Vorteile für die Sinus maxillaris und Sinus frontalis Chirurgie.

Der Erstautor gibt keinen Interessenkonflikt an.