gms | German Medical Science

GMS Current Posters in Otorhinolaryngology - Head and Neck Surgery

Deutsche Gesellschaft für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie e.V. (DGHNOKHC)

ISSN 1865-1038

CI-Versorgung bei HIV-Infektion

Poster Otologie

Search Medline for

  • corresponding author Christian Specht - HNO Klinik Halberstadt, Halberstadt
  • Jörg Langer - HNO Klinik Halberstadt, Halberstadt
  • Wolfram Pethe - HNO Klinik Halberstadt, Halberstadt
  • Klaus Begall - HNO Klinik Halberstadt, Halberstadt

GMS Curr Posters Otorhinolaryngol Head Neck Surg 2014;10:Doc042

doi: 10.3205/cpo000804, urn:nbn:de:0183-cpo0008042

Published: May 19, 2014

© 2014 Specht et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Zusammenfassung

Das Innenohr mit seinen Sinnesmodalitäten Hören und Gleichgewicht, nimmt eine zentrale Rolle im Bewusstsein und der Integrität des Menschen ein. Kommt es zur Einschränkung oder sogar Verlust des Höreindrucks hat dies weitreichende Konsequenzen für die Betroffenen. Eine akute Ertaubung stellt dabei ein einschneidendes Ereignis dar. Ursachen können unter anderem Traumen, entzündliche Mittel- und Innenohrerkrankungen sein. Es wird der Fall eines 33-jährigen Patienten berichtet der sich aufgrund einer akuten Ertaubung beidseits mit vollständigem Ausfall der Innenohrfunktion vorstellte. Es erfolgten im Vorfeld mehrere stationäre Behandlungen in verschiedenen Kliniken mit Infusionstherapien. Ein Erfolg stellte sich nicht ein, im Rahmen der CI-Diagnostik wurde die Taubheit beidseits bestätigt, im MRT zeigten sich an beiden Cochleae beginnende Sklerosierungen, sodass die Indikation zur kurzfristigen bilateralen CI-Versorgung gestellt wurde. Als mögliche Ursache für die akute bilaterale Ertaubung ist eine HIV Infektion anzusehen. Im Rahmen der postoperativen Rehabilitation kann nach anfänglichen Hörproblemen jetzt ein zunehmend offenes Sprachverstehen gesehen werden. In Deutschland leben etwa 80.000 HIV-positive Menschen, die Erkrankung kann sich im Verlauf unterschiedlich manifestieren. Eine Ertaubung ist eine sehr seltene aber beschriebene Komplikation einer HIV-Infektion.

Der Erstautor gibt keinen Interessenkonflikt an.