gms | German Medical Science

Informationsplattform open-access.net

Deutschland, Land der Ideen

Aktuelles

28. Dezember 2011
German Medical Science im Jahresrückblick 2011

Die Höhepunkte in 2011 waren eine deutliche Steigerung der Bekanntheit, steigende Publikationszahlen und eine Auszeichnung für German Medical Science.

Im Laufe des Jahres 2011 haben wir intensiv daran gearbeitet, die Sichtbarkeit von gms-Publikationen im Internet für interessierte Leserinnen und Leser zu erhöhen. So können nun sieben unserer Journals über PubMed gefunden werden. Nutzerinnen und Nutzer können gms-Artikel nunmehr in den wissenschaftlichen Netzwerken ResearchGate und Mendeley finden und mit ihren Profilen verknüpfen. Weitere Seiten, über die gms-Inhalte gefunden werden können, sind BASE, DOAJ, DRIVER, Embase, Europeana, Scopus und WorldCat. Wir haben die Website um einen RSS-Feed ergänzt und begonnen, Neuigkeiten aus gms über Twitter, Facebook und Google+ zu kommunizieren. Besuchen Sie uns, vernetzen Sie sich mit gms und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Unsere Redaktion hatte - mehr denn je - alle Hände voll zu tun. Neben den laufenden Journals starteten zwei neue Journals in 2011, und 30 Fachgesellschaften publizierten ihre Meetings über gms. Somit deckt gms nun das Spektrum der Medizin noch ein Stück besser ab, etwa mit Beiträgen aus dem Bereich der Ophthalmologie, Pädiatrie, Wiederherstellungschirurgie und Sportmedizin. Neue Journals und Meetings aus weiteren Fachgebieten stehen für 2012 in den Startlöchern. Es bleibt also weiterhin spannend!

Im Oktober hat GMS die Auszeichnung "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Christian Wulff erhalten. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines Mini-Symposiums zum Thema "Open Access" in Köln statt.

Unser Dank gilt allen Beteiligten, besonders unseren Autorinnen und Autoren, Gutachterinnen und Gutachtern, Herausgeberinnen und Herausgebern sowie den Kolleginnen und Kollegen in der Redaktion und der IT. Auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2012 bei German Medical Science!

Weitere Informationen im Web: