gms | German Medical Science

Informationsplattform open-access.net

Deutschland, Land der Ideen

Aktuelles

14. Dezember 2011
Neues Journal: GMS German Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery

Seit 14.12.2011 ist "GMS German Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery – Burn and Hand Surgery" online.

Als offizielles Journal der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) und der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin (DGV) veröffentlicht es aktuelle klinische und experimentelle Forschungsergebnisse aus der Plastischen Chirurgie. Nach dem Peer-Review-Prozess werden alle Beiträge des Journals in deutscher und englischer Sprache publiziert und sind anschließend dauerhaft frei verfügbar (Open Access) und zitierfähig.

"Wir möchten mit unserem Journal das weite Spektrum des Fachgebietes Plastische und Ästhetische Chirurgie in allen Facetten abbilden und eine Plattform für einen offenen wissenschaftlichen Austausch etablieren, auch international", sagt Editor-in-Chief Peter M. Vogt, Präsident der DGPRÄC und Direktor der Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover. Durch den Open Access-Ansatz ermöglicht es das Journal "Kollegen aus Wissenschaft, Klinik und Praxis, aber auch Patienten und der interessierten Öffentlichkeit, sich über plastisch-chirurgische Krankheitsbilder und deren moderne Behandlungsmöglichkeiten leicht zugänglich und dabei qualitativ hochwertig zu informieren".

Autorinnen und Autoren sind eingeladen, ihre Manuskripte zur Begutachtung einzureichen.

Ergänzende Informationen auf unserer Website:

Weitere Informationen im Web: