gms | German Medical Science

Jahrestagung der Sächsischen Augenärztlichen Gesellschaft

Sächsische Augenärztliche Gesellschaft

26. - 27.11.2010, Dresden

Strabismuschirurgie im Erwachsenenalter – sind alle Probleme lösbar?

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Ina Sterker - Leipzig, Deutschland

Sächsische Augenärztliche Gesellschaft. Jahrestagung 2010 der Sächsischen Augenärztlichen Gesellschaft. Dresden, 26.-27.11.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10sag40

DOI: 10.3205/10sag40, URN: urn:nbn:de:0183-10sag409

Veröffentlicht: 24. November 2010

© 2010 Sterker.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Augenbewegungsstörungen treten im Erwachsenenalter aus verschiedenen Gründen auf. Häufige Ursachen sind konsekutive und sekundäre Schielformen aber auch erworbenes Lähmungsschielen infolge zerebraler oder orbitaler Erkrankungen oder Traumen.

Material und Methoden: Es werden verschiedene Operationsverfahren einschließlich neuer Möglichkeiten der Transpositionschirurgie in der Augenmuskelchirurgie dargestellt.

Ergebnisse: Die Indikationen zum operativen Vorgehen und die Operationsergebnisse bei Patienten mit komplexen Augenbewegungsstörungen infolge neurologischer Erkrankungen, hoher Myopie und endokriner Orbitopathie werden an Fallbeispielen demonstriert.

Zusammenfassung: Eine kritische Analyse der Ergebnisse soll eine zukünftig bessere präoperative Beratung und Aufklärung der Patienten bei komplizierten Augenbewegungsstörungen ermöglichen.