gms | German Medical Science

173. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

04.02. - 05.02.2011, Münster

2-Jahresergebnisse nach minivalinvasiver Chirurgie von Basalzellkarzinomen

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • P. Breil - Bochum
  • I. Tischoff - Institut für Pathologie an der Ruhr-Universität, Bochum
  • H.B. Dick - Bochum

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. 173. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. Münster, 04.-05.02.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11rwa81

DOI: 10.3205/11rwa81, URN: urn:nbn:de:0183-11rwa814

Veröffentlicht: 2. Februar 2011

© 2011 Breil et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Hintergrund: Die Therapie von Basalzellkarzinomen erfordert häufig ein radikales chirugisches Vorgehen mit funktionellen und kosmetischen Einbußen.

Methoden: Sämtliche Basaliome (n=77) wurden mit lediglich 1mm Abstand zum sichtbaren Tumorrand exzidiert. Nachreseziert wurden überwiegend schmale Streifen kleiner 2mm. Die plastische Rekonstruktion erfolgte je nach Defektgröße durch Lidkantenreadaptation mit Kanthotomie oder durch freie tarsomarginale Transplantate, Hautverschiebelappenplastik und Lidwinkelrekonstruktion.

Ergebnisse: Bisher trat lediglich bei einem Patienten ein Rezidiv auf. Lidfehlstellungen wurden postoperativ nicht beobachtet. Die Zufriedenheit mit dem kosmetischen postoperativen Ergebnis wird ebenfalls demonstriert.

Schlussfolgerung: Wir empfehlen bei periokulären Basalzellkarzinomen ein mehrzeitiges Vorgehen mit initialen Sicherheitsabständen von 1mm.

Durch Nachexzision schmaler pentagonaler Lidkeile und sequentielle plastische Rekonstruktion konnte in allen Fällen ein funktionell und kosmetisch zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden.