gms | German Medical Science

172. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

29.01. - 30.01.2010, Bonn

Wie und was man nicht lasern sollte

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Hans Hoerauf - Göttingen

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. 172. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. Bonn, 29.-30.01.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10rwa49

DOI: 10.3205/10rwa49, URN: urn:nbn:de:0183-10rwa495

Veröffentlicht: 10. März 2010

© 2010 Hoerauf.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Üblicherweise werden in Übersichtsreferaten zur Laserbehandlung nur die richtigen und derzeit aktuellen Laser Strategien gezeigt. In diesem Vortrag sollen anschaulich auch an Negativ-Beispielen falsche Laser-Konzepte gezeigt werden. Manchmal stehen die Ergebnisse randomisierter Studien dabei im Widerspruch zur ärztlichen Behandlungsfreiheit mit Schulmeinung und langjährigen klinischen Erfahrung. Daher werden auch alternative Laser-Strategien diskutiert, die – wenn sie von Gold-Standards abweichen – medizinisch gut begründbar sein müssen, denn dann tritt im Streitfall ggf. eine Umkehr der Beweislast ein.

Im Referat werden Lasersstrategien und -parameter bei altersbedingter Makuladegeneration (CNV), Venenastthrombose, bei Netzhaut-Foramina, Netzhaut-Ablösung und diabetischer Retinopathie bzw Makulopathie besprochen.